Facebook-Icon Twitter-Icon

Nachhaltigkeitsstrategie

Der AK Nachhaltigkeitsstrategie von KölnAgenda hat Vorschläge entwickelt, die im wesentlichen aus folgenden Elementen bestehen:

Aufbau eines Kölner Bürger-TÜV für Nachhaltigkeit ("Bürgermonitoring")

Aufgabe ist es, kommunales Handeln unter Nachhaltigkeitskriterien und Indikatoren auf den Prüfstand zu stellen.
Darunter verstehen wir:

Wir sind sicher: die Kölner Zivilgesellschaft verfügt mit ihrem breiten Spektrum von Gruppen, Initiativen und Einrichtungen über die erforderliche fachliche Kompetenz und Erfahrung für eine solche Aufgabe.

Bildung eines Nachhaltigkeitsrats aus der Bürgerschaft

Wir schlagen die Bildung eines Nachhaltigkeitsrats vor. Der Nachhaltigkeitsrat soll aus Vertretern der Zivilgesellschaft und Kölner Persönlichkeiten gebildet werden, die sich für  Köln als nachhaltige Stadt besonders engagieren und den Nachhaltigkeitsdialog voranbringen wollen. Aufgabe ist u.a., sich um geeignete Rahmenbedingungen für ein funktionierendes Bürgermonitoring zu kümmern. Dazu gehören insbesondere Themen und Schwerpunkte vorzuschlagen

 

Hierfür ist die Auswahl geeigneter Nachhaltigkeitsindikatoren ein wichtiges Instrument. Die Leitbildgruppe Nachhaltigkeitsindikatoren hat im Rahmen der Entwicklung des „Leitbilds Köln 2020“ ein Konzept erarbeitet:

Kommunale Nachhaltigkeitsindikatoren

Kommunale Nachhaltigkeitsindikatoren und Monitoringsysteme werden immer stärker zu einem unverzichtbaren Planungsinstrument der Städte und Gemeinden, um ein langfristige, zukunftsfähige Entwicklung steuern zu können.

Nachhaltigkeitsindikatoren beschreiben den aktuellen Stand (Ist-Anzeiger), das Ziel (Soll-Anzeiger) und den Erfolg (Soll-ist-Anzeiger) eines Handlungsfeld.

Kölner Nachhaltigkeitsindikatoren

In Köln sollen die Indikatoren in ein kommunales Monitoringnetz eingebunden werden, das die Stadt Köln derzeit aufbaut. Seit 2009 hat die Leitbildgruppe Nachhaltigkeitsindikatoren nach Vorarbeiten durch den KölnAgenda e.V. einen mit den jeweiligen Leitbildgruppen abgestimmten gesamtstädtischen Indikatorenset erarbeitet, der folgende Zieldimensionen oder Handlungsfelder unterscheidet:

A Orientierung für das Handeln; Querschnittsanliegen
B Soziales/moderne Stadtgesellschaft
C Nachhaltige Stadtentwicklung/attraktive Stadtgestaltung
D Die aufgeschlossene Wissensgesellschaft/Bildung
E Die dynamische Wirtschaftsmetropole
F Der lebendige Kulturstandort

Das weitere Verfahren wird in einem Ratsbeschluss festzulegen sein, insbesondere wie und in welchen Abständen die Daten für die Nachhaltigkeitsindikatoren erhoben und bewertet werden und wie sie für Entscheidungen von Rat und Verwaltung zu berücksichtigen sind. Die Leitbildgruppe Nachhaltigkeitsindikatoren sieht in einem regelmäßigen Nachhaltigkeitsbericht dafür einen geeigneten Weg.
Sie empfiehlt dabei eine Bewertung mithilfe des Ampel-Zeichens, wie sie z.B. im Nachhaltigkeitsberichts der Stadt Heidelberg seit 2005 praktiziert wird.

Näheres zum Vorgehen und den vorgeschlagenen Indikatorenset können Sie hier herunterladen.

www.koelnagenda.de/docs/Koelner_Nachhaltigkeitsindikatoren_010211.pdf