Facebook-Icon Twitter-Icon

Forum/Gästebuch

Ursache Nr. 1 für Ökosünden ist das Finanzielle


Informationsmangel kann ja wohl nicht sein - gäbe es sonst die Diskrepanz zwischen Bewußtsein und Verhalten.
Spätestens seit 'Eichmann in Jerusalem - Die Banalität des Bösen' ist die Gedanklosigkeit natürlich ein Faktor - aber da ging es um den Holocaust. Das Finanzielle als Ursache Nr. 1 stimmt wahrscheinlich auch nicht ganz - der Grundsatz: "Die Preise müssen die ökologische Wahrheit sagen" aber immer noch griffig. Auch das Thema Zinsen und Wachstumszwang ist m.E. noch nicht ausdiskutiert. Hierzu hat Heiko Kastner übrigens ein 500 Seiten starkes Buch "Mythos Marktwirtschaft" bei einem Evangelischen Verlag veröffentlicht. Ansonsten ließe sich die Frage "Ursache Nr. 1 .." bei Gelegenheit vielleicht noch mal anders stellen.

Grüße Roland

Von: Roland Pareik
Montag, 10.03.2003, 17.18 Uhr

Bisherige Beiträge