Facebook-Icon Twitter-Icon

Forum/Gästebuch

Ursache Nr. 1 für Ökosünden ist Gedankenlosigkeit


Konsumieren und Denken gleichzeitig: geht das? Heerscharen von Marketing-Experten haben nur eins im Sinn: Dass wir beim Einkaufen unser Hirn ausschalten und uns selig dahin dämmernd auf die Spuren im Unterbewusstsein verlassen, die sie mit viel Mühe und Phantasie dort eingekratzt haben. Es funktioniert ja alles wie von selbst: leichtes Musik-Gedudel, das Kaugummi auf Augenhöhe ..... Darum einfach: Hirn einschalten.

Von: Margit Negwer <negwer@ecolonia.de>
Donnerstag, 17.06.2004, 13.23 Uhr

Bisherige Beiträge