Facebook-Icon Twitter-Icon

Forum/Gästebuch

Ursache Nr. 1 für Ökosünden ist das Finanzielle


Solange es keine Gesetze gibt, die Öko-Sünder daran hindern, durch Zerstörung der Umwelt Geld zu verdienen (z.B. die Hersteller von Spray, der die Ozon-Schicht schädigt, z.B. Unternehmen, die profitieren mit der Abholzung des Regenwaldes, und und und), solange wird bei diesen "Kapitalisten" kein Vernunftgrund das Profitinteresse besiegen.
Und solange der Gesetzgeber durch vielfältige Verknüpfungen von diesen "Kapitalisten" abhängt, wird jedes Gesetz gegen Umweltzerstörer ein heftiger Kampf zwischen Vernunft und Profitinteresse.

Von: Maria Funda <mariafunda@hotmail.com>
Dienstag, 22.03.2005, 13.42 Uhr

Bisherige Beiträge