Facebook-Icon Twitter-Icon

"Besonderes zum Freundschaftspreis"

KölnAgenda-Logo Köln, 02.07.2003
Start der Kölner Vorbereitungen zur bundesweiten Kampagnenwoche für den Fairen Handel.
Vom 22. - 28.09.03 findet zum zweiten Mal nach 2001 unter dem Motto "Besonderes zum Freundschaftspreis" eine bundesweite Kampagnenwoche für den Fairen Handel statt. Nord-SüdForum und Weltladen Köln in der Schildergasse beabsichtigen diese Woche auch in Köln zu einer "großen Sache" werden lassen und laden daher herzlich alle Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich mit fairem Handel, Globalisierung, Entwicklungs-Zusammenarbeit, Menschenrechte und dgl. befassen und/oder (multi)kulturelle Aktionen und Räume schaffen, ein, sich an den Vorbereitungen zu beteiligen.
Ein erstes Treffen zum Knüpfen von Kooperationen und Bündeln von Kräften findet am Donnerstag, 03.07.03 um 19 Uhr im CityPavillon hinter der Antoniterkirche (Café Stanton) statt. Ziel ist es, alle Veranstaltungen zur Fairen Woche möglichst öffentlichkeitswirksam in einem Flyer zu präsentieren. Erste Ideen für Aktionen gibt es schon: Faire Demo, Karnevalsfest, Salsa-Party mit Fairen Cocktails, Faire Weinprobe, Filme oder Filmreihe, Jugendfestival ...
Alle Interessenten, die nicht am ersten Treffen teilnehmen können, werden gebeten, sich baldmöglichst beim NordSüdForum zu melden: Dorothea Freese, Tel. 0221-2098 115 (Di. 10 - 13 Uhr, Do. 12 - 15 Uhr), faire-woche-koeln@web.de, www.faire-woche.de

Themen: Globale Partnerschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |