Facebook-Icon Twitter-Icon

Bioerlebnistag in Köln

KölnAgenda-Logo Köln, 04.08.2003
Am Samstag, dem 20. September 2003, findet in Köln auf dem Neumarkt ein großer Bio-Erlebnistag statt.
Am Samstag, dem 20. September 2003, findet in Köln auf dem Neumarkt ein großer Bio-Erlebnistag statt. Dieser Kölner Bio-Erlebnistag ist einer von bundesweit acht Großveranstaltungen (die einzige in NRW), die im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau die Aufmerksamkeit der Medien und von Verbraucherinnen und Verbrauchern auf den Ökolandbau, seine Akteure und seine Produkte lenken sollen.
Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis sowie die Landwirtschaftskammern und die Agentur tk-script (www.tk-script.de) richten diesen Bio-Erlebnistag als Arbeitsgemeinschaft bio nrw mit Unterstützung der Stadt Köln, Umwelt- und Verbraucherschutzamt aus.

Der Neumarkt wird am 20. September zu einer Arena der Sinne. Die Kölner erwartet an diesem Samstag eine beeindruckende Präsentation des Öko-Landbaus: vom Bistro Agraria mit Bio-Gastronomie, über den Bio-Lustgarten, den Markt der lokalen und regionalen Bio-Bauern, -Gärtnern und Naturkosthändlern, den Öko-Campus mit dem Schwerpunkt Verbraucher-Information bis zum Kultur- und Bühnenprogramm mit Schaukochen, Musik und vielem mehr. Zwischen 11 und 20 Uhr wollen wir den erwarteten 10.000 bis 15.000 Besuchern Infos, Kulinarisches, Kinderspaß, Verbrauchertipps, Gartenbauratschläge und im Rahmen des Bühnenprogramms auch kulturelle und unterhaltsame Leckereien darbieten. Unter anderem werden sich Landwirte, Naturkosthändler, die Gastronomie, Umwelt- und Verbraucherverbände und kommunale Einrichtungen am Kölner Bio-Erlebnistag beteiligen.

Themen: Bildung/Wissenschaft | Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |