Facebook-Icon Twitter-Icon

Mythos Marktwirtschaft und die Zukunft des Geldes

KölnAgenda-Logo Köln, 24.03.2004
Heiko Kastner, ehemalige Sprecher des Arbeitskreises "Zukunft der Arbeit? stellt sein 2003 erschienenes Buch 'Mythos Marktwirtschaft - die irrationale Herrschaft des Geldes über Arbeit, Mensch und Natur? am Dienstag, den 20.4.04 in der Volkshochschule vor.
Heiko Kastner, ehemalige Sprecher des Arbeitskreises "Zukunft der Arbeit? stellt sein 2003 erschienenes Buch 'Mythos Marktwirtschaft - die irrationale Herrschaft des Geldes über Arbeit, Mensch und Natur? am Dienstag, den 20.4.04 in der Volkshochschule vor. 'Geld regiert die Welt? heißt es im Volksmund; das diese Herrschaft entgegen dem Glauben der Schulökonomie alles andere als rational und Geld als Sinnstifter und Glaubensersatz weit mehr als ein neutrales Tauschmittel ist, ist die zentrale These des Buches. In seiner Analyse nimmt Heiko Kastner die hoch brisante Grundstruktur unseres Wirtschaftens zum Ausgangspunkt einer tour d'horizon des Geldes und erläutert seine wechselvolle Bedeutung für Ökonomie und Gesellschaft in der Geschichte. Am Ende steht die Einsicht, dass nachhaltige Entwicklung nicht allein mit dem uns vertrauten Geld realisiert werden kann, sondern vielmehr auch solcher Verbindlichkeiten bedarf, wie sie z.B. in alternativen Währungsformen erprobt werden. www.regiogeld.de www.kastner-meppen.de, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Raum 502, Kontakt: Frau Moll, Tel. 22122476

Themen: Arbeit & Soziales | Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |