Facebook-Icon Twitter-Icon

Plan 04 - linksrheinisch: Kölns Wilder Westen? und eine neue Planungskultur (24.9.04 - 1.10.04)

KölnAgenda-Logo Köln, 15.09.2004
Mit einer Ausstellung im neuen Bezirksrathaus in Lindenthal, Führungen und einer Podiumsdiskussion (30.9.04) zieht der Bürgerplan-West eine Zwischenbilanz zur Stadtentwicklung im Rahmenplangebiet Braunsfeld/Müngersdorf/Ehrenfeld.
Mit einer Ausstellung im neuen Bezirksrathaus in Lindenthal, Führungen und einer Podiumsdiskussion (30.9.04) zieht der Bürgerplan-West eine Zwischenbilanz zur Stadtentwicklung im Rahmenplangebiet Braunsfeld/Müngersdorf/Ehrenfeld. Der Bürgerplan-West - eine Arbeitsgemeinschaft der Interessengemeinschaft Braunsfelder Bürger und des Bürgervereins Müngersdorf - hat für das Rahmenplangebiet mit Unterstützung des Architekten Reinhard Angelis einen eigenen Bürgerplan entwickelt. Die vertiefte Bürgerbeteiligung zur Rahmenplanung ist auf ihre Initiative zurückzuführen. Nun beteiligt sie sich an der plan 04, dem Forum aktueller Architektur in Köln, welches diese Jahr dem Schwerpunktthema Wohnen gewidmet ist. Die Ausstellung (Eröffnung 24.9., 19 - 22 Uhr) erläutert die Beweggründe der Initiatoren, zeigt, wie sie es schafften, die Stadt Köln vom moderierten Verfahren zu überzeugen, wie dieses verlief und was dabei herauskam. Daneben bieten die Veranstalter Führungen durch das Planungsgebiet an. Auf einer Podiumsdiskussion am Do. 30.9., 19.30 Uhr mit Martin Stankowski, Dezernent Bernd Streitberger und Christian Schaller (BDA) heiß es u.a.: Welche Ideen und Forderungen aus der Bürgerbeteiligung werden Politik und Verwaltung umsetzen? Und: Ist das moderierte Verfahren zur Rahmenplanung ein Modell für ganz Köln? Information: T 0221-542831, igbb@50933koeln.de

Themen: Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |