Facebook-Icon Twitter-Icon

Ökologische Politik in der Sackgasse?

KölnAgenda-Logo Köln, 04.01.2005
Vortrag von Fritz Andres am 25.01.05, 20.15 Uhr, VHS-Zentrale Köln
Boden ist ja eigentlich keine Handelsware, das wissen im Prinzip viele Menschen. Können aber "Ökonomie und Ökologie" über eine Änderung der Bodenordnung versöhnt werden? Und kann man auch für andere Naturgüter, z.B. das Wasser, die Atmosphäre, ähnliche Methoden anwenden?
Der Referent zeigt Vorschläge auf, die im Kern auf ganz alten Instrumenten fußen: z.B. ist Erbpacht ein solches, es kann damit gelingen, die Bodenrente abzuschöpfen. Kann man andere Naturrenten auch abschöpfen? Und welche Rolle spielt dann die Verwendung dieser abgeschöpften Mittel?
Fritz Andres ist Referent des Seminars für freiheitliche Ordnung in Bad Boll, www.sffo.de . Das Seminar beschäftigt sich intensiv mit Fragen der Bodenordnung und ihrer Verknüpfung mit anderen grundlegenden Problemen des Wirtschaftens.

Themen: Nachhaltigkeit | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |