Facebook-Icon Twitter-Icon

Interkultureller Garten - Fläche da

KölnAgenda-Logo Köln, 04.04.2005
Stadt hat Grundstück neben Kleingarten Anlage Niehler Mulde zugesagt
Im Vierten Anlauf scheint es zum Frühlingsanfang endlich zu klappen: Nach Flächenbesichtigungen in Deutz (9/2004), Bickendorf (11/2004) und Weidenpesch (1/2005) haben Grünflächen- und Liegenschaftsamt nun dem Interkulturellen Garten Köln e. V. die Nutzung einer Fläche in Köln Niehl (direkt an der Industriestraße, neben Kleingärten, Sportplatz und Friedhof) zugesagt. Das zunächst 1500 qm große bei Bedarf ggf. erweiterbare Gelände kann von der Stadt zu den für Kleingärten üblichen Kosten (0,29 Cent/qm+Jahr) gepachtet werden. Noch muß sich zeigen, ob sich für das Gelände genügend Gärtner/innen finden. Der frisch gegründete Verein Interkulturellen Garten Köln e. V bittet alle, die als Multiplikator fungieren können, selbst konkretes Interesse an einer Parzelle anmelden möchten oder sonst wie mitmachen wollen, sich jetzt einzubringen www.interkultureller-garten.de (Tel. 0221 58 97 699).
Am Freitag, den 15. April findet um 18 Uhr ein Treffen vor Ort statt(Treffpunkt Endhaltestelle der Linie 16, Sebastianstrasse). Zuvor trifft sich der Vorbereitungskreises Internationale/Interkulturelle Gärten Köln am Dienstag, den 12.4.05, 19.30 Uhr im Internationalen Zentrum Groß St. Martin.

Themen: Interkulturelles | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |