Facebook-Icon Twitter-Icon

20 Schulen beim Wettbewerb "Agenda 21 in der Schule" ausgezeichnet

KölnAgenda-Logo Köln, 02.05.2005
Auch Kölner Schulen mit dabei - Neue Bewerbungen bis 30. September 2005
Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus dem Regierungsbezirk Köln haben im Forschungszentrum Jülich Auszeichnungen für beispielhafte Agenda 21-Projekte in ihren 20 Schulen erhalten. Mit dabei waren das Kölner Lessing-Gymnasium, die Johann-Amos-Comenius-Schule und die Wilhelm-Busch Realschule aus Porz. Sie hatten jeweils die Schulgemeinschaft mobilisiert, mehr Energie einzusparen und Müll zu reduzieren.
Von der Grundschule bis zur berufsbildenden Schule wurden während des Wettbewerbes Ideen nach dem Motto "Weltweite Zusammenhänge erkennen - lokal handeln" entwickelt, Pläne geschmiedet sowie Projekte und Aktionen durchgeführt, die sich dauerhaft auf den Schulalltag auswirken. Dabei wurde nicht nur Energie gespart und der sorgsame Umgang mit Ressourcen thematisiert, sondern auch über Abholzung in Regenwäldern informiert, Biotope vor Ort geschützt, gesunde Ernährung angeboten und fair gehandelt.
Die Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes (NUA) in Recklinghausen koordiniert landesweit die Aktivitäten der Schulen. Vor Ort kooperieren die Schulen mit Schulämtern, Agenda-Büros, mit verbänden, Vereinen und Firmen. Darüber hinaus sorgt das Landesinstitut für Schule in Soest für die Qualifizierung aller Beteiligten. Die Veranstaltung in Jülich haben NUA und die Bezirksregierung Köln organisiert. Die NUA wird in der zweiten Maiwoche allen Schulen die Ausschreibungsunterlagen für die kommenden beiden Schuljahre zuschicken. Alle interessierten Schulen und Schulformen in NRW können sich bis zum 30. September 2005 anmelden. Die Projekte können über einen Zeitraum von rund 18 Monaten durchgeführt werden. Erstmals können auch Kindertagesstätten und Einrichtungen der außerschulischen Jugendarbeit teilnehmen. Unter www.agenda21schulen.nrw.de sind weitere Informationen zur Kampagne und die neuen Ausschreibungsunterlagen für die nächste Wettbewerbsphase von 2005 bis 2007 verfügbar.

Themen: Bildung/Wissenschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |