Facebook-Icon Twitter-Icon

Zukunftskonferenz in Chorweiler

KölnAgenda-Logo Köln, 01.06.2005
120 TeilnehmerInnen kamen auf Einladung des Büros für Gemeinwesenarbeit von St.-Johannes
Im Zuge der "Lokalen Agenda Prozesse" waren sie in vielen Städten und Gemeinden ein beliebtes Instrument. Am 12. Mai 2005 hatte das Büro für Gemeinwesenarbeit der 'Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes in der neuen Stadt? Interessierte aus Seeberg-Nord und Chorweiler zu einer Zukunftskonferenz eingeladen. Vor dem Hintergrund von Umstrukturierungen, Sparmaßnahmen und geänderten Gesetzen sollte der Blick für aktuelle und künftige Entwicklungen in den Stadtteilen geschärft, bestehende Strukturen überdacht und zukunftsweisend gestaltet werden. Konferenzziele waren außerdem die Bündelung vorhandener Ressourcen, Verstärkung der Synergien, Erhalt der Angebote, Ideen für weitere zu initiierende Aktivitäten sowie Nachhaltigkeit. Durch Befragung von mehr als 30 KollegInnen wurden im Vorfeld drei Schwerpunktthemen ermittelt: Vernetzung, Bürgerbeteiligung und präventive Sozialraumarbeit. Als ein erstes Ergebnis hat sich ein Arbeitskreis zusammengefunden, der die Chorweiler Bevölkerung zu ihren Verbesserungswünschen befragen will. Eine 'Interessenbörse? soll Gleichgesinnte zusammenführen und die Initiative für eine "Saubere Stadt" soll unterstützt werden. Darüber hinaus gab es laut Mitorganisatorin Sigrid Heidt eine Reihe von guten Ideen, die in Zukunft umgesetzt werden können. Bei einem Nachbereitungstreffen am 8.6. werden alle Resultate zusammengetragen. (Nachfragen unter Tel. 7001887)

Themen: Brgerbeteiligung | Arbeit & Soziales | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |