Facebook-Icon Twitter-Icon

'WER PLANT DIE STADT ??

KölnAgenda-Logo Köln, 04.07.2005
Kritische Bilanz der Interessengemeinschaft Braunsfelder Bürger zur Bürgerbeteiligung im Kölner Westen
Mit dem Kampf um den Erhalt ihres kleinen Marktplatzes, der als ehemaliger Braunsfelder Bahnhof zusammen mit Bahnlinie, Schrankenwärterhäuschen, Stations- und Stellwerkgebäuden im Juni 2005 unter Denkmalschutz gestellt wurde, hatte es vor mehr als fünf Jahren begonnen. Jetzt zieht die Interessengemeinschaft Braunsfelder Bürger (IGBB) mit der 64 Seiten starken Broschüre 'Wer plant die Stadt?? eine kritische Bilanz zur Bürgerbeteiligung an der Stadtentwicklung im Kölner Westen. 2002 hatte sich die IGBB mit dem Bürgerverein Köln-Müngersdorf zusammengeschlossen und einen eigenständigen Vorschlag für die Rahmenplan Braunsfeld / Müngersdorf / Ehrenfeld vorgelegt. Die Arbeitsgemeinschaft Bürgerplan West hat dann maßgeblich zu dem im Herbst 2003 durchgeführten moderierten Bürgerbeteiligungsverfahren beigetragen. Nach der Verabschiedung des Rahmenplans durch den Rat im Sommer 2004 hatte die IGBB im Rahmen der plan 04 den Prozess in Form einer Ausstellung im neuen Bezirksrathaus Lindenthal dokumentiert. Aus dieser Ausstellung ist nun die Broschüre hervorgegangen. Gleichzeitig mit dem Rahmenplanbeirat (erste Sitzung war am 21.6.05) markiert "Wer plant die Stadt?? einen Meilenstein, mit dem die IGBB die Stärken und Schwächen des bisherigen Beteiligungsprozesses noch mal bewußtmachen will. Denn: Für eine ganze Reihe von Problemfällen geht die Suche nach geeigneten Lösungen weiter. Genannt werden u.a. die Verkehrsanbindung nach Westen, das Sidol-Gelände, das Gleisdreieck, das Projekt Alsdorfer Straße, das Gaswerks-Gelände und weitere aktuelle Bauprojekte. Die Broschüre kann bei der IGBB igbb@50933koeln.de bestellt oder direkt in der Klarenbach-Buchhandlung auf der Aachener Str. 458 käuflich erworben werden.

Themen: Brgerbeteiligung | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |