Facebook-Icon Twitter-Icon

Alle unter einem Dach - 'Talk am Dom' am 6. Oktober, 17 Uhr

KölnAgenda-Logo Köln, 15.09.2005
Ideen für zukunftsfähiges und generationsübergreifendes Wohnen in Köln
Der Arbeitskreis "Urbanes Wohnen" im "Leitbild Köln 2020" hat Ideen zur Verbesserung der Wohnsituation insbesondere auch für ältere Kölnerinnen und Kölner entwickelt. Ziel ist es unter anderem eine zukunftsfähige, generationsübergreifende Wohnform für unsere Stadt auf der Basis des Wohnungsgesamtplanes zu schaffen. Diese Wohnform soll zum kreativen Zentrum eines jeden Stadtteils werden und somit zu dessen Stärkung beitragen. "Alle unter einem Dach" ist das Motto unter dem in jedem Veedel eine Wohnanlage mit anteiligen Wohnungen für Familien, Alleinerziehende, Singles, Senioren und Menschen mit Behinderungen angeboten werden sollen. Um dies zu erreichen, ist nicht zuletzt die Stadt Köln gehalten für die Umsetzung solcher Projekte, die ihr mögliche Unterstützung in bezug auf Standort- und Grundstückssuche, Planungshilfen und Förderung zur Verfügung stellen. Die Stadt Köln wird in den nächsten Jahren viele solcher Komplexe benötigen, um die Probleme des demographischen Wandels bedürfnisorientiert und vorbildhaft aufgreifen zu können. Das derzeitige Angebot genügt diesen Kriterien bei weitem nicht. Zudem zeigt die meist bedrückende Situation in den Altenheimen, dass hier etwas getan werden muss.
Diese Gedanken sollen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen von Talk am Dom am Donnerstag, dem 6. Oktober, 17 Uhr diskutiert werden. Mit dabei sind Dr. Marie-Therese Krings-Heckemeier (Empirica AG, Berlin), Harald Körner (GAG Köln, Margot Opoku-Böhler (Verein Neues Wohnen im Alter e.V diskutiert werden. Es moderiert Melanie Wielens. Siehe auch www.domforum.de

Themen: Nachhaltigkeit | Arbeit & Soziales |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |