Facebook-Icon Twitter-Icon

16 Unternehmen engagierten sich beim 3. Kölner FreiwilligenTag

KölnAgenda-Logo Köln, 15.09.2005
26 Einzelprojekte in 18 gemeinnützigen Einrichtungen wurden realisiert
260 Mitarbeiter haben am Dritten Kölner Freiwilligentag gestrichen, gehämmert, gepflanzt, Ausflüge und Workshops angeboten oder Fahrräder und Rollstühle repariert. Mitarbeiter einer Bank legten einen Naturspielplatz in einer Schule für geistig behinderte Kinder an. Große Spiele für "Juppi", die rollenden Spielplätze der Stadt Köln sind mit Unterstützung einer Internetagentur entstanden. Einen Ausflug in den Tierpark mit Flüchtlingsfamilien organisierten Mitarbeiter eines Automobilherstellers. Institutsmitarbeiter griffen zu Pinsel und Farbe in einem Seniorenheim. Angestellte einer Vermögensberatung engagierten sich für das Tierheim und renovierten die Tierkrankenstation. All dies sind nur Beispiele für eine bunte Palette an Projekten, für die den Einrichtungen bisher die Zeit und "Manpower" fehlten.
Der FreiwilligenTag - ein Tag, von dem alle Seiten profitierten. Schon beim Zuschauen wurde klar, dass die Aktionstage nicht allein Antwort auf leere Kassen sind. Beim FreiwilligenTag passierte mehr. Menschen aus Wirtschaft und Sozialem begegneten sich, knüpften Kontakte und erfuhren mehr über die Arbeit des anderen. "Das macht richtig Spaß, wenn man sieht, dass es vorwärts geht, und dann ist es auch noch für einen guten Zweck", so eine begeisterte Mitarbeiterin. Für viele Firmen steht bereits jetzt fest, dass sie sich weiterhin engagieren werden. Die Organisatoren der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. werden die Tradition fortführen. Interessierte Unternehmen sind schon jetzt eingeladen, beim 4. Kölner FreiwilligenTag im nächsten Jahr dabei zu sein. "Engagement macht Spaß - probieren Sie es aus!" Ansprechpartnerin: Karla Wieland, Email: aktion@koeln-freiwillig.de, www.koeln-freiwillig.de

Themen: Brgerbeteiligung | Arbeit & Soziales | Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |