Facebook-Icon Twitter-Icon

10 Jahre TransFair Tee - Faire Woche voller Erfolg

KölnAgenda-Logo Köln, 30.09.2005
Bei miniMAL ist nun fair gehandelter südafrikanischer Bio-Wein erhältlich
Vor 10 Jahren gab es zum ersten Mal fair gehandelten Tee mit TransFair-Siegel in Deutschland zu kaufen. Seither wurden über 1 Milliarde Tassen TRANSFAIR-Tee getrunken. Rund 1,7 Mio. Euro Fairhandelsprämien sind an die Produzenten geflossen und haben vielfältige soziale Projekte ermöglicht. Gleichzeitig profitiert die Umwelt - der Bioanteil des TRANSFAIR-Tees ist kontinuierlich gestiegen und lag 2004 bei 70 Prozent. Die verschiedenen Sorten sind in rund 20.000 Supermärkten, Warenhäusern und Bioläden sowie 800 Weltläden erhältlich. Auch in diversen Großkantinen wird inzwischen Tee mit dem Siegel ausgeschenkt.
Zum ersten Mal beteiligen sich die miniMAL-Supermärkte an der Fairen Woche. Das zur REWE Gruppe gehörende Filialunternehmen erweitert dazu sein Sortiment: Bei miniMAL ist nun südafrikanischer Bio-Wein mit TransFair-Siegel erhältlich. Auch die Handelshäuser Kaufhof, Karstadt und extra beteiligten sich während der gesamten Woche mit Verkostungen und Infoständen in ihren Filialen. Ein Höhepunkt war die Multivisionsshow "FairZaubert" im studio dumont. Die Stadt Dortmund wurde nach 2003 zum zweiten Mal "Hauptstadt des Fairen Handels". Die Stadt Düsseldorf errang für ihr faires Engagement aus dem Stand den dritten Platz.
Im Anschluss an die "Faire Woche" findet vom 21. - 22.10.05 in Neuss die vom Eine Welt Netz NRW organisierte erste Fairhandelsmesse des Landes statt. Hier stellen die Weltläden und Fairhandelshäuser ihr gesamtes Sortiment und neue Produktentwicklungen vor. Am gleichen Ort und zu gleicher Zeit findet auch die Landeskonferenz des entwicklungspolitischen Netzwerkes mit dem Titel " Fair Future? Nach uns die Sintflut? Unsere Zukunft - Eine Welt" statt. Ehrengäste sind die kenianische Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai, die UN-Sonderbeauftragte Eveline Herfkens sowie NRW-Minister Armin Laschet. www.eine-welt-netz-nrw.de, www.transfair.org

Themen: Globale Partnerschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |