Facebook-Icon Twitter-Icon

Trans Fair: 46 % Wachstum dank Bio-Bananen

KölnAgenda-Logo Köln, 02.11.2005
Geschmack und Qualität haben die Kunden überzeugt
Auf der Anuga in Köln zog der Geschäftsführer des TRANSFAIR e.V. Dieter Overath eine herausragende Bilanz für das erste Halbjahr 2005: „Die Bio-Bananen mit TransFair-Siegel übertreffen alle unsere Erwartungen und haben sich zum absatzstärksten Produkt entwickelt!“ Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2004 gab es dank der Bananen ein Wachstum von 46 Prozent bei Produkten mit TransFair-Siegel.
Cordula Stratmann, die für die Einführung der Bananen 2004 die Patenschaft übernahm, zeigte sich begeistert: „Offensichtlich habe ich mir das richtige Patenkind ausgesucht – dass die TRANSFAIR-Bio-Bananen so viele Anhänger finden, freut mich riesig! Diese Bananen zu kaufen ist aktive Hilfe für viele arme Menschen in Ecuador und der Dominikanischen Republik und ich hoffe, dass sich der positive Trend fortsetzt.“
Auch um die Ergebnisse der Bio-Bananen bereinigt erzielten die Produkte mit TransFair-Siegel Absatzsteigerungen von gut 13 Prozent. Dank der gemeinsamen Bemühungen der Siegelinitiative, der Hersteller und des Handels sowie der Kreation neuer Produktangebote legte sogar der schwierige Bereich der Heißgetränke wieder zu: Kaffee mit TransFair-Siegel erzielte mit 9% die höchste Wachstumsrate seit 10 Jahren und auch im Tee gab es erstmalig seit vier Jahren Zuwächse von rund 7%. Neue Lizenznehmer wie zum Beispiel die Schokoladenmanufaktur Zotter, die ihr komplettes Sortiment auf Fairtrade umstellte, und die Neulistung zahlreicher Produkte in Supermarktsortimenten erbrachten auch für die anderen Produktgruppen Absatzsteigerungen. Ausblick: Auch das zweite Halbjahr 2005 startete gut - von den im September neu eingeführten Rosen mit TransFair-Siegel wurden bereits eine Million Stiele verkauft. Ebenfalls neu: Ab Oktober 2005 bietet der neue Lizenznehmer OASIS Teehandel den ersten TransFair-gesiegelten Bio-Rooibos-Tee in vier leckeren Sorten im Handel an.

Themen: Globale Partnerschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |