Facebook-Icon Twitter-Icon

Weltladen fünf Jahre erfolgreich in der Schildergasse

KölnAgenda-Logo Köln, 02.11.2005
Über 50 Ehrenamtliche sorgten nahezu für eine Verdoppelung des Umsatzes
Am 23. Oktober 2000 eröffnete der Weltladen in der Antoniterkirche seine Türen. Zuvor war er 24 Jahre in Köln-Niehl aktiv. Gelohnt hat sich dieser Umzug in die Innenstadt für den Weltladen und die Produzenten der fair gehandelten Waren in Afrika, Asien und Lateinamerika. Gegen den allgemeinen schlechten Trend im Einzelhandel erreichte der Weltladen Köln in dieser Zeit ein sattes Umsatzplus von über 90%. Besonders Bananen, Köln Café, getrocknete Mangos, Noir-Schokolade und Schokoriegel erfreuen sich bei den Kunden des Weltladens großer Beliebtheit. Werner Huber vom Weltladen Köln zieht eine positive Bilanz: „Wir sind stolz, beispielsweise rund 40.000 Bananen, über 10.000 Päckchen „Köln Kaffee“ und getrocknete Mangos sowie über 8.000 Tafeln „Fairena Noir“ Schokolade und über 4.600 „Fairetta Kids“-Schokoriegel verkauft zu haben.“ „Für die Produzenten dieser Produkte sind dies durchaus relevante Mengen, die ihre Lebenssituation verbessern“ Im Weltladen Köln, der von dem gemeinnützigen Verein „Forum Eine Welt e.V.“ getragen wird arbeiten über 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben dem Verkauf im Laden hat der Weltladen sich in den 5 Jahren stark in der entwicklungspolitischen Öffentlichkeitsarbeit engagiert. Er hat den „Köln Café“ mit initiiert, ist Mitträger der „Jecken Fairsuchung – Faire Kamelle im Rheinischen Karneval“ und koordiniert die Kölner Aktivitäten zur jährlichen „Fairen Woche“. Der Weltladen hat montags von 11-19 Uhr, dienstags bis freitags von 11-20 Uhr und samstags von 11-18 Uhr geöffnet. Internet: www.weltladen-koeln.de

Themen: Globale Partnerschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |