Facebook-Icon Twitter-Icon

Pflanzentauschbörse am Thurner Hof

KölnAgenda-Logo Köln, 03.05.2006
Initiative von Botanischem Garten, BUND, Kleingärtner e.V., Naturgarten e.V. und VHS-Biogarten.
Am Thurner Hof in Dellbrück wird am Sonntag, den 7. Mai von 11-14 Uhr allen Hobbygärtnern und Pflanzenliebhabern die Möglichkeit geboten, ihre überzähligen Wild- und Gartenstauden, Kräuter, Wasserpflanzen, Sämereien und Zimmerpflanzen sowie Gartentipps auszutauschen.
Der Thurner Hof ist ein altes Rittergut in Köln Dellbrück, das sich urkundlich auf das 16. Jahrhundert zurückführen lässt. Seit 1988 ist er auch ein „Lernort“ der Kölner Volkshochschule und Wirkungskreis des„Arbeitskreis Biogarten“. Auf einem Gelände von über 7.000 qm hat dieser gemeinschaftlich einen Bauerngarten mit Anzuchtbeeten, Kompostbereich, Trockenmauer, Regenwassersammelanlage, Streuobswiese und Imkerei angelegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitskreise Biogarten und Imkerei bilden eine altersgemischte Gruppe aus Einzelpersonen, Paaren und Familien, deren Interessen Biologisches Gärtnern, Naturschutz und die Förderung der Ökologie in der Region sind. Zu Beginn des Jahres wird ein großes Plenum einberufen. Unter dem Motto „Rückblick und Ausblick“ werden die Aktivitäten im zukünftigen Gartenjahr besprochen und eine „Dachgruppe“ gewählt. Die Dachgruppe trifft sich monatlich und bespricht alle anfallenden Probleme. Die Biogärtner arbeiten samstags von 11 Uhr bis ca. 18 Uhr, im Sommer auch mittwochs ab 16 Uhr. Es gibt ein unregelmäßig erscheinendes Biogarteninfo, dass alle Teilnehmer/innen über die Entwicklung der Projekte informiert. In jedem Semester gibt es eine Pflanzentauschbörse, in jedem Jahr ein Sommerfest, sowie die Teilnahme an den städtischen Umwelttagen. Außerdem gibt es zu jedem Semester ein Weiterbildungsprogramm mit Kursen, Vorträgen, Exkursionen zu Garten- und Umweltthemen. Im Jahr 2002 gründete sich ein Förderverein, der die Arbeit der VHS-Arbeitskreise Biogarten und Imkerei unterstützt. Die Mitarbeit in den Arbeitskreisen ist kostenlos. Ansprechpartner: Klaus Paier, Tel. 0221 221 99602 mail:klaus.paier@stadt-koeln.de

Themen: Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |