Facebook-Icon Twitter-Icon

Planspiel "Fläche nutzen statt verbrauchen"

KölnAgenda-Logo Köln, 15.06.2006
Bewerbungen von Schulen noch vor den Sommerferien erwünscht
Wer möchte nicht gerne einmal mitentscheiden, was in der eigenen Stadt gebaut wird? 30 Schulklassen haben über ein Planspiel jetzt die Chance, diese Entscheidungsprozesse im Stadtrat nachzuempfinden und zu beeinflussen. Veranstaltungsort ist einen Vormittag lang der Ratssaal der jeweiligen Stadt. Hier schlüpfen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II in die Rollen imaginärer Ratsvertreter/innen und entwickeln gemeinsam in Ausschüssen bzw. Fraktionssitzungen mehrheitsfähige Ratsentscheidungen. Entschieden werden muss über ein Neubau- oder Planungsvorhaben. Moderiert und begleitet werden die SchülerInnen von MitarbeiterInnen der LAG 21 NRW und des Wissenschaftsladens Bonn. Der Wissenschaftsladen hat auch eine Informationsplattform erarbeitet, auf der jeder Bürger die Landschaftsverbrauch anhand von Luftbildern nachvollziehen kann www.flaechennutzung.nrw.de. Zehn Schulen haben sich landesweit bereits angemeldet. Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2006. Ziel des Planspiels "Fläche nutzen statt verbrauchen" ist es einerseits, junge Menschen für das Thema der zunehmenden Flächeninanspruchnahme zu sensibilisieren und ihnen weiterhin kommunalpolitische Entscheidungsprozesse durch eigenes Handeln anschaulich zu machen. Info: Sarah Gasser, LAG 21, Fon: 02371.352-190, eMail: s.gasser@lag21.de, Web: www.lag21.de

Themen: Bildung/Wissenschaft | Umwelt & Natur | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |