Facebook-Icon Twitter-Icon

Symposium zum Bürgerhaushalt

KölnAgenda-Logo Köln, 15.09.2006
Stadtkämmerer: 2008 wollen wir in Köln starten
Über 80 Interessierte folgten am Donnerstag, 7. September 2006 der Einladung der Stadt in den Isabellensaal des Kölner Gürzenich zum Fachsymposium Bürgerhaushalt Köln, mit dessen Durchführung im April 2006 das Hamburger Ramboll Management GmbH beauftragt worden war. Am Vormittag wurde der 2005 gestartete Bürgerhaushalt des Berliner Bezirkes Lichtenberg von der dortigen Bezirksbürgermeisterin Christina Emmrich (PDS) vorgestellt. Gut 2000 Lichtenberger/innen hatten von Oktober 2005 bis Januar 2006 auf Bürgerversammlungen, per Fragebogen und im Internet Prioritäten für die Freiwilligen Leistungen des Haushalts 2007 in einer Höhe von etwa 30 Millionen Euro festgelegt. www.buergerhaushalt-lichtenberg.de . Wie in einer Großstadt wie Hamburg gesamtstädtisch ein großer Schritt in Richtung Bürgerhaushalt gemacht werden kann, berichtete der Sprecher der CDU Bürgerschaftsfraktion für Haushalt und Nachhaltige Entwicklung Rüdiger Kruse. Via Internet hatten sich 2870 Hamburger/innen registrieren lassen und mit einem Haushaltsplaner ihre Vorstellung eines Hamburger Haushaltes für das Jahr 2016 eingebracht sowie im Rahmen von gemeinsam zu bearbeitenden Dokumenten (Wikis) insgesamt 38 konkrete Vorschläge erarbeitet. www.hamburg-haushalt.de. Am Nachmittag bekräftigte eine Expertenrunde, bestehend aus Johannes Winkel, Ministerialdirigent im Innenministerium NRW, Dr. Birgit Frischmuth, Deutscher Städtetag Berlin und Prof. Gerhard Banner, Vorstand der KGSt a.D. und Direktor Governance International, Birmingham die Bedeutung und Machbarkeit des Bürgerhaushalts auch in Großstädten. Die Stadt Köln käme aber nicht darum herum, unter Berücksichtigung der Bezirksstrukturen und des Haushaltssicherungskonzepts ihren eigenen Weg zur Umsetzung zu finden. Dieser Einschätzung stimmte auch Stadtkämmerer Peter Michael Soenius zu und kündigte an, dass bereits 2008 die Bürgerinnen und Bürger in Sachen Bürgerhaushalt konsultiert werden sollen. 2008 stellt die Stadt Köln auch ihr Rechnungswesen von der bisherigen Kameralistik auf die doppelte Buchführung um. www.stadt-koeln.de/presse

Themen: Brgerbeteiligung |

News-Übersicht zum Thema:

24.01.13: BürgerSPARhaushalt 13/14

09.01.13: Bürgerhaushalt 2013/2014

15.08.12: Umsetzung Bürgerhaushalt

17.04.12: Statusbericht Bürgerhaushalt

16.02.12: Bürgerhaushalt 2012

17.11.11: Bewertungsfreudige Bürger

02.11.11: Unsichere Stadtfinanzen

02.11.11: Halbzeitvergleich

19.10.11: Bürgerhaushalt gestartet

05.10.11: Jugend, Wirtschaft & Kultur

18.01.11: Zukunft des Bürgerhaushalt

01.12.10: Bürgerhaushalt evaluiert

03.11.10: Rechenschaftslegung zum Bürgerhaushalt 2010

16.09.10: Bürgerhaushalt trotz(t) Krise

16.09.10: Stadtkonferenz Haushalt

16.07.10: Bürgerhaushalt&Haushaltsloch

15.07.10: Haushalten tut Not

26.03.10: Doppelhaushalt 2010/2011

03.03.10: Verwaltungsstellungnahmen

12.01.10: Bürgerhaushalt wird evaluiert

25.12.09: Schauhäuser für die Botanik

11.12.09: Geschlechtersensible Bildung

01.12.09: Bürgerhaushalt 2008 / 2010

20.11.09: Umwelt vor Schule

16.11.09: Here we can

02.11.09: Für Umwelt und Bildung

01.09.09: Infos zum Bürgerhaushalt

16.06.09: Bürgerinnenhaushalt

16.04.09: Bürgerhaushalt 2010

02.04.09: Bürgerhaushalt&Genderbudget

17.11.08: Infos zur Rechenschaft

29.09.08: Bürgerhaushalt zieht Bilanz

25.06.08: Drei Milliarden im Topf

30.05.08: UN-Preis für Bürgerhaushalt

30.04.08: Bürgerhaushalt geht weiter

15.03.08: Haushalt verschoben

21.12.07: Kölner Hallenbäder

03.12.07: Signal für Europa

16.11.07: Endspurt Bürgerhaushalt

05.11.07: Halbzeit beim Bürgerhaushalt

25.10.07: Schon über 1000 Vorschläge

16.10.07: Deine Stadt – Dein Geld

14.09.07: Auftakt Bürgerhaushalt

01.08.07: Bürgerhaushalt gefragt

29.06.07: Kölner Bürgerhaushalt beschlossen

15.03.07: Bürgerhaushalt Lichtenberg

01.11.06: Haushaltsentwurf 2007

15.09.06: Symposium zum Bürgerhaushalt

01.06.06: Bürgerhaushalt mit Beirat

03.05.06: Lenkungsgruppe zum Bürgerhaushalt beschlossen

05.01.06: Bürgerhaushalt Köln

01.09.05: Kommunaler Bürgerhaushalt für Köln

04.04.05: Bürgerhaushalt erst 2009?

01.03.05: Transparenz zuerst: Der Bürgerhaushalt Köln

01.12.04: Neues kommunales Finanzmanagement und Bürgerhaushalt Köln

31.08.04: Bürgerhaushalt und Beteiligungsverfahren

25.07.04: Wahlkampfthema Bürgerhaushalt - Veranstaltung am 14.9.2004 in der BÜZE

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |