Facebook-Icon Twitter-Icon

Hochwassernotgemeinschaft

KölnAgenda-Logo Köln, 15.11.2006
Längste Pegellatte der Welt zum 10 jährigen Bestehen
45 Meter lang und 5 Meter breit ist die längste Pegellatte der Welt. Sie wird am 17.11.06 anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Hochwassernotgemeinschaft Rhein als weithin sichtbares Zeichen von der Marksburg in Braubach bei Koblenz bis hinunter ins Rheintal hängen.

Damit soll demonstriert werde, dass auch nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit der HWNG Rhein die Hochwassergefahr keineswegs gebannt ist. Nach den Extremhochwasserereignissen 1993/1995 an Rhein haben sich am 16. November 1996 mehr als 60 vom Hochwasser betroffene Gemeinden, Städte und Bürgerinitiativen aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen zur Hochwassernotgemeinschaft Rhein zusammengeschlossen. So wurde vor 10 Jahren die erste große Solidargemeinschaft, die gemeinsam das Ziel verfolgt, den Hochwasserschutz zu verbessern, gegründet. Die Maßnahmen zur Verbesserung der Hochwasservorsorge in einem Flussgebiet erfolgen dann im Konsens aller Beteiligten.

In der Festveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum, die im Rahmen der Mitgliederversammlung stattfindet, werden zahlreiche Prominente, darunter Dr. Norbert Burger, OB a. D. der Stadt Köln, die Arbeit der Notgemeinschaft würdigen sowie einen Ausblick auf die kommenden Jahre geben. Eine Ausstellung von Kommunen, Behörden, Verwaltungen und Bürgerinitiativen zum Thema Hochwasservorsorge rundet die Festveranstaltung ab, zu der mehr als 100 Teilnehmer aus Kommunen und Bürgerinitiativen vom nördlichen Oberrhein bis zur niederländischen Grenze sowie Vertreter von Behörden, Institutionen und Organisationen erwartet werden. www.hochwassernotgemeinschaft-rhein.de/

Themen: Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |