Facebook-Icon Twitter-Icon

Bündnis KölnGlobal gegründet

KölnAgenda-Logo Köln, 01.03.2007
Köln soll sich aktiv für die Entwicklungsziele der UN einsetzen
Am 7. Februar 2007 hat sich im Domforum ein neues entwicklungspolitisches Bündnis mit dem Namen „KölnGlobal – Bündnis für Solidarität und Dialog“ konstituiert. Dazu gehören unter anderem das Allerweltshaus, der KölnAgenda Verein, die Kölner Gruppen von Terre des hommes, attac, BUND und FIAN, das Kolpingwerk, Forum Eine Welt, Allerweltskino, der ökumenische Friedenskreis Pesch und mehrere Kölner Städtepartnerschaftsinitiativen. Unterstützung findet das Bündnis auch durch das Büro für internationale Angelegenheiten der Stadt Köln.

Das neue Bündnis soll zwei Mal im Jahr zum Plenum zusammen kommen und darüber hinaus in Arbeitsgruppen tagen. Für dieses Jahr sind der Aufbau eines Informations- und Austauschnetzwerkes auf der Internetplattform www.koelnglobal.de sowie die Initiative für ein internationales Kulturzentrum im neuen Völkerkundemuseum am Neumarkt geplant..

Als erste öffentliche Aktion wurde mit Unterstützung von mehreren Einzelpersonen ein Bürgerantrag eingereicht, der die Stadt Köln auffordert, sich aktiv für die Umsetzung der (Millennium-) Entwicklungsziele der Vereinten Nationen einzusetzen. Bis zum Jahr 2015 sollen die schlimmsten Auswirkungen von Armut und sozialen und ökologischen Fehlentwicklungen in der Welt deutlich gemindert werden.

Hierzu wünschen sich die Unterzeichner eine entsprechende städtische Selbstverpflichtung: So sollen beispielsweise die Beschaffungsvorschriften der Stadt um „Grundsätze nachhaltiger ökologischer Entwicklung und des Fairen Handels“ erweitert werden, Städte- und Projektpartnerschaften gefördert, der Klimaschutz bei Dienstreisen beachtet und neue Haushaltsmittel dafür bereitgestellt werden. www.koelnagenda.de/docs/MEZAntragneu.pdf Kontakt: Tel.: 0221-3310887, E-mail: verein@koelnagenda.de

Themen: Globale Partnerschaft |

Mehr Infos: KölnGlobal

News-Übersicht zum Thema:

20.02.13: Unser tägliches Brot

06.02.13: Eine-Welt-Mittel gestrichen

24.01.13: Neue Eine-Welt-Strategie

30.10.12: Rio plus 20

17.01.12: Afrikatag 2012

01.12.11: „Fair e jod Jeföhl“

02.11.11: Fair Trade Town Köln

05.10.11: Handeln für Menschenrechte

06.09.11: 10 Jahre Faire Woche

25.08.11: Rio de Colonia

25.08.11: Ökofaire-Beschaffung in Köln

16.06.11: Köln und die Welt

17.05.11: Städtewette 2011 in Köln

15.04.11: Eine-Welt Stadt Köln

28.02.11: Globale in Köln

21.12.10: UrbanTec kommt 2011

20.12.10: Thementag Afrika

01.12.10: Schmutzige Schokolade

23.11.10: Saubere Kleider ....

16.11.10: Newsletter KölnGlobal

04.10.10: Mikrokredite gegen Armut

02.09.10: Faire Woche 2010

23.08.10: Stadt fördert Afrikaprojekte

01.07.10: 50 Klimapartnerschaften

01.07.10: David gegen Goliath

16.06.10: W(ee)M in Süd-Afrika

12.04.10: KölnGlobalTag dokumentiert

04.03.10: 21 Millenniums-Schulen

29.01.10: Wie weiter mit Afghanistan?

13.01.10: Konflikte & Menschenrechte

01.12.09: "Dancen gegen Grenzen"

01.12.09: Entwicklung & Bildung

13.11.09: KölnGlobal-Appell-2009

02.11.09: koelnglobal.de

15.10.09: KölnGlobal Tag 2009

29.05.09: Stadt fördert MEZ-Projekte

16.02.09: MEZ-Aktionsprogramm Köln

03.11.08: Millenniumsentwicklungsziele

16.06.08: Weltladen zieht um

16.11.07: Rat für UN-Millenniumsziele

01.03.07: Bündnis KölnGlobal gegründet

01.09.06: Köln in globaler Partnerschaft - Der Workshop

03.07.06: Köln will Millenniumsziele unterstützen

15.06.06: Millenniumstore auf den Kölner Neumarkt

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |