Facebook-Icon Twitter-Icon

Bund: Minus 270 Mio. t CO2 bis 2020

KölnAgenda-Logo Köln, 02.05.2007
8-Punkte-Plan zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen
Das Bundesministerium für Umwelt will den Ausstoß von Kohlendioxid bzw. Kohlendioxid- Equivalenten (CO2e) bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Basisjahr 1990 reduzieren. Ein 8-Punkte-Plan vom 26.04.07 sieht die massive Senkung des Energieverbrauchs (80 Mio t), den Neubau effizienterer Kraftwerke (50 Mio t) und den drastischen Ausbau der Erneuerbaren Energien vor (70 Mio t). Auch der Verkehrsbereich (30 Mio t) und Einsparungen bei anderen Treibhausgasen (40 Mio t) sollen einen erheblichen Beitrag leisten.

Das Minderungsprogramm resultiert u.a. aus dem EU-Beschluss vom 7. März, der voraussetzt, das Deutschland einen überproportionalen Beitrag zur Umsetzung leistet. Bis 2010 sollen zusätzlich drei Milliarden Euro in das Programm fließen. Zugleich werden Länder und Kommunen aufgefordert, ihrerseits Minderungsprogramme vorzulegen. Mit innovativen Finanzierungsinstrumenten, wie sie in Frankreich und Großbritanien bereits existieren, soll zudem der Klimaschutz in Schwellen- und Entwicklungsländern unterstützt werden. www.bmu.de/klimaschutz

Bereits am 18.4.07 hat das Bundeskabinett die gesetzlichen Grundlagen für die zweite Runde des Emissionshandels beschlossen (ab 2008). Danach wird die zulässige Gesamtemissionsmenge um 57 Mio t CO2 auf nunmehr 453,1 Mio t gesenkt. Eine Versteigerung von Zertifikaten ist nicht vorgesehen. Bis zu 20% ihrer Abgabepflichten (90 Mio t) können die Unternehmen mit Emissionsgutschriften aus der Durchführung von Klimaschutzmaßnahmen außerhalb von Deutschland erfüllen. Vom 2.5-.4.5.07 findet in Köln zum vierten Mal die Carbon-Expo statt, die einen Marktplatz zur Anbahnung und Umsetzung solcher Geschäfte darstellt www.carbonexpo.com

Themen: Energie | Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |