Facebook-Icon Twitter-Icon

Autofreie Siedlung Nippes

KölnAgenda-Logo Köln, 15.06.2007
Preis für zukunftsweisendes Wohnen - Demo gegen Nahwärmekonzept
Die Autofreie Siedlung Nippes ist von der Konrad-Adenauer-Stiftung als eines von sechs Preisträgern beim bundesweiten Projekt „Qualitätsoffensive für Familie in Städten und Gemeinden“ ausgezeichnet worden. Derzeit entsteht auf dem ehemaligen Bahnausbesserungswerk in Nippes die Siedlung „Stellwerk 60“mit vierhundert neuen Wohneinheiten, die bis 2009 fertiggestellt sein soll. Teile der Häuser sind schon bezogen.www.koelnagenda.de/news?nr=07011503.
Zunächst hatte sich seit 1994 der „Arbeitskreis Autofreie Siedlung“ für das Wohnprojekt eingesetzt. Der Preis wurde nun an die Kontrola Treuhandgesellschaft übergeben, die als Investor die Entwicklung des 6 Hektar großen Geländes übernommen hatte. Mit bedacht wurde auch der im Dezember 2006 gegründete Verein „Nachbarn 60“, der sich mit mittlerweile 130 Mitgliedern um das Zusammenleben der Bewohner kümmert.
Am 2. Juni hatte die Energie AG des Vereins eine Fahrraddemo zum Hauptsitz des städtischen Energieversorgers Rheinenergie organisiert. Das dort angebotene Heizwärmekonzept wird als klimaschädlich und zu teuer bezeichnet. Die Bewohner wollen ein Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 200 kW (angeboten werde 50 KW), die Trennung von Nahwärme-Contracting und Energielieferung, wesentlich günstigere Preise und eine kürzere Vertragslaufzeit (geplant sind 20 Jahre). www.nachbarn60.de

Themen: Nachhaltigkeit | Brgerbeteiligung | Energie | Mobilitt | Umwelt & Natur | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |