Facebook-Icon Twitter-Icon

Bürgerhaushalt gefragt

KölnAgenda-Logo Köln, 01.08.2007
Knapp 90% begrüßen die Beteiligungsidee
Der Bürgerhaushalt stößt bei den Kölner/innen auf großes Interesse. 12.000 Mal hatte das Amt für Statistik die Bevölkerungsumfrage „Kölner Bürgerhaushalt“ an zufällig ausgewählte Personen zwischen 18 und 80 Jahren verschickt. Insgesamt 4175 Personen, davon 2215 weiblich (53%) und 1934 männlich (47%) antworteten. Die gute Rücklaufquote von knapp 35% liegt damit deutlich über den üblichen 20-25% bei ähnlichen Umfragen.

Fast 90% der Antwortenden begrüßen den Bürgerhaushalt, gut ein Drittel finden die Idee, sich an der Aufstellung des städtischen Haushalts beteiligen zu können, sogar sehr gut (34%, gut 36%, befriedigend 18%).
Mehr als 70% wären bereit, an einem Bürgerhaushaltsverfahren mitzuwirken, der Grossteil (56%) müsste dazu allerdings mehr Informationen erhalten. Dabei bevorzugen Sie die Teilnahme an einer Online-Befragung (71%) oder einer postalisch-schriftlichen Befragung (68%). Für eine Bürgerversammlung interessierten sich 37%.

Wenn ums städtische Geld geht, geben 77% der Befragten an, sich am meisten für Straßen, Wege und Plätze zu interessieren. 64% interessieren sich für Grünflächen, gefolgt von Schulen 55%, kulturellen Angeborten 52%, Sport 40%, Kindertagesstätten 40% und der VHS/Büchereien (33%).

Während zwischen den Bezirken keine signifikanten Unterschiede in der Haltung zum Bürgerhaushalt bestehen, gibt es bei der Altersgruppe der über 60jährigen (1192 Befragte) ein abweichendes Votum. Hier begrüßen nur knapp 80% den Bürgerhaushalt, die Bereitschaft zur Mitwirkung sinkt auf gut die Hälfte. Nur 37% dieser Gruppe verfügen laut eigenen Angaben über einen Computer mit Internetzugang, während diese Quote bei den Jüngeren (bis 45) über 85% liegt (76% bei 45-59 Jährigen).

Themen: Brgerbeteiligung |

News-Übersicht zum Thema:

24.01.13: BürgerSPARhaushalt 13/14

09.01.13: Bürgerhaushalt 2013/2014

15.08.12: Umsetzung Bürgerhaushalt

17.04.12: Statusbericht Bürgerhaushalt

16.02.12: Bürgerhaushalt 2012

17.11.11: Bewertungsfreudige Bürger

02.11.11: Unsichere Stadtfinanzen

02.11.11: Halbzeitvergleich

19.10.11: Bürgerhaushalt gestartet

05.10.11: Jugend, Wirtschaft & Kultur

18.01.11: Zukunft des Bürgerhaushalt

01.12.10: Bürgerhaushalt evaluiert

03.11.10: Rechenschaftslegung zum Bürgerhaushalt 2010

16.09.10: Bürgerhaushalt trotz(t) Krise

16.09.10: Stadtkonferenz Haushalt

16.07.10: Bürgerhaushalt&Haushaltsloch

15.07.10: Haushalten tut Not

26.03.10: Doppelhaushalt 2010/2011

03.03.10: Verwaltungsstellungnahmen

12.01.10: Bürgerhaushalt wird evaluiert

25.12.09: Schauhäuser für die Botanik

11.12.09: Geschlechtersensible Bildung

01.12.09: Bürgerhaushalt 2008 / 2010

20.11.09: Umwelt vor Schule

16.11.09: Here we can

02.11.09: Für Umwelt und Bildung

01.09.09: Infos zum Bürgerhaushalt

16.06.09: Bürgerinnenhaushalt

16.04.09: Bürgerhaushalt 2010

02.04.09: Bürgerhaushalt&Genderbudget

17.11.08: Infos zur Rechenschaft

29.09.08: Bürgerhaushalt zieht Bilanz

25.06.08: Drei Milliarden im Topf

30.05.08: UN-Preis für Bürgerhaushalt

30.04.08: Bürgerhaushalt geht weiter

15.03.08: Haushalt verschoben

21.12.07: Kölner Hallenbäder

03.12.07: Signal für Europa

16.11.07: Endspurt Bürgerhaushalt

05.11.07: Halbzeit beim Bürgerhaushalt

25.10.07: Schon über 1000 Vorschläge

16.10.07: Deine Stadt – Dein Geld

14.09.07: Auftakt Bürgerhaushalt

01.08.07: Bürgerhaushalt gefragt

29.06.07: Kölner Bürgerhaushalt beschlossen

15.03.07: Bürgerhaushalt Lichtenberg

01.11.06: Haushaltsentwurf 2007

15.09.06: Symposium zum Bürgerhaushalt

01.06.06: Bürgerhaushalt mit Beirat

03.05.06: Lenkungsgruppe zum Bürgerhaushalt beschlossen

05.01.06: Bürgerhaushalt Köln

01.09.05: Kommunaler Bürgerhaushalt für Köln

04.04.05: Bürgerhaushalt erst 2009?

01.03.05: Transparenz zuerst: Der Bürgerhaushalt Köln

01.12.04: Neues kommunales Finanzmanagement und Bürgerhaushalt Köln

31.08.04: Bürgerhaushalt und Beteiligungsverfahren

25.07.04: Wahlkampfthema Bürgerhaushalt - Veranstaltung am 14.9.2004 in der BÜZE

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |