Facebook-Icon Twitter-Icon

'Globale 07' in Köln

KölnAgenda-Logo Köln, 29.02.2008
Globalisierungskritisches Filmfestival vom 11. bis 18. März beim Allerweltskino
Von Venezuela bis Südafrika, von China bis Marokko zeigt sich eine widersprüchliche Wirklichkeit: Ausbeutung und Unterdrückung, Krieg und Konzernherrschaft, Kontrolle und Prekarisierung. Aber auch: Alternativen, Engagement und Widerstand, Hoffnung und Utopie. – Um dieser Wirklichkeit in ihrer Komplexität ein öffentliches Forum zu bieten, schloss sich im Frühjahr 2003 eine Gruppe politisch engagierter BerlinerInnen zusammen und rief die „globale – das globalisierungskritische Filmfestival“ ins Leben.

Seit fünf Jahren findet das Festival jährlich in Berlin statt und hat sich mittlerweile zu einer Plattform des politisch motivierten Films und zu einem Treffpunkt für unabhängige Filmemacher und Medienaktivisten entwickelt. Die globale will mehr als ein Filmfestival sein. Sie versteht sich als Teil der weltweiten sozialen Bewegungen und ist lokal und international mit diversen politischen Gruppen vernetzt. Zu ausgewählten Themen werden FilmemacherInnen und AktivistInnen zum Gespräch eingeladen. Gesellschaftlich engagierten Gruppen bietet das Festival eine Schnittstelle zur Öffentlichkeit an.

Auch in Köln soll die globale07 ein Diskussionsforum und eine Einladung zu gemeinsamer Reflexion sein. Aus diesem Grund bietet das Allerweltskino lokalen Initiativen, Gruppen und Organisationen, die zu den in den Filmen behandelten Themen arbeiten, die Möglichkeit, sich auf der globale zu präsentieren. Weitere Informationen gibt es bei Karin de Miguel Wessendorf, e-mail: karin.de-miguel@allerweltskino.de . Das vielfältige länderübergreifende Kinoprogramm kann unter www.koelnagenda.de/docs/globale07.pdf heruntergeladen werden.

Themen: Globale Partnerschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |