Facebook-Icon Twitter-Icon

Kölner Umweltschutzpreis

KölnAgenda-Logo Köln, 29.02.2008
Zum 18. Mal schreibt die Stadt Köln den Umweltschutzpreis aus
Das Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln sucht Wettbewerbsbeiträge von engagierten Persönlichkeiten, die Projekte entwickeln oder betreuen, die zur Erhaltung der natürlichen Lebensbedingungen oder zur Verbesserung der Umweltsituation beitragen.

Wie können wir Menschen so leben, dass wir noch in 100 Jahren genügend sauberes Trinkwasser haben, dass uns die Müllberge nicht über den Kopf wachsen, dass unsere Erde nicht zum Treibhaus wird ? Von der Gestaltung natürlicher Räume in der Großstadt, über Vorkehrungen zur Luftreinhaltung und Klimaverbesserung und Beiträge zum Lärmschutz bis zur Entwicklung neuer Umwelttechniken: Die Palette der Themen kennt keine Grenzen.

Mitmachen können alle Bürger/innen, Schüler- und Jugendgruppen, Bürgerinitiativen, Interessengemeinschaften aber auch Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker und gewerbliche Betriebe, die ihren Sitz im Einzuggebiet der Stadt Köln haben. Die Initiativen oder Aktivitäten müssen sich ebenfalls auf Köln beziehen.

Der Preis wird als Plakette und Urkunde vergeben und ist mit 6.000 Euro dotiert. Der Oberbürgermeister der Stadt Köln verleiht ihn in der zweiten Hälfte des Jahres und spricht Belobigungen aus. Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 16. Juni 2008 an das Umwelt- und Verbraucherschutzamt gesendet werden.

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen können unter www.koelnagenda.de/docs/Umweltschutzpreis_2008.pdf heruntergeladen werden.

Themen: Bildung/Wissenschaft | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |