Facebook-Icon Twitter-Icon

Städtebau geht alle an

KölnAgenda-Logo Köln, 17.10.2008
Bürgerschaftliches Engagement bei der Kölner Stadtgestaltung – Domforum, 27.10.08, 19.30
Bei komplexen innerstädtischen Planungen wird es immer wichtiger, dass diese auf einem breiten Konsens beruhen und von vielen „Schultern“ getragen werden. Kooperative Planungsverfahren, Agenda 21 Prozesse, Ausstellungen und Diskussion von Wettbewerbsergebnissen, Häuser der Architektur oder Stadtteilbüros sind heute gängige Instrumente von Planungsämtern. Das "Leitbild Köln 2020" und der "Städtebauliche Masterplan Köln Innenstadt" sind mit großer Beteiligung von vielen Akteuren durchgeführt und aufgestellt worden.

Daneben gibt es aber auch Planungen, die unmittelbar aus der Bürgerschaft vorgetragen werden, oder sogar von einzelnen Bürgern oder Gruppen umgesetzt werden. Die Initiative „Bildungslandschaft Altstadt Nord“ der Montag Stiftung oder die Kölner Grün Stiftung sind solche außergewöhnlichen Vorhaben.

Die Erfahrungen und Erfolge bürgerschaftlichen Engagements werden nun im Rahmen der BDA Köln-Veranstaltungen "Städtebau geht alle an! - Bürgerschaftliches Engagement in Köln" gesammelt, ausgetauscht und öffentlich gemacht.

Am 23. und 24.10. finden jeweils von 19 bis 21 Uhr im Haus der Architektur Köln (HDA-Kubus, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln) Workshop-Abende statt, zu denen unterschiedliche Stifter, engagierte Bürger und Vereine eingeladen werden. Am 27.10. werden die Ergebnisse der Workshop-Abende öffentlich präsentiert, im Rahmen des BDA-Montagsgesprächs von 19:30 bis 21:30 Uhr im Domforum (Domkloster 3). www.hda-koeln.de/bda-2008-10-27.html

Die Veranstaltung ist Teil der landesweiten Veranstaltungsreihe "Wer plant die Stadt?" des BDA NRW vom 16.10. bis 03.11.2008. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter »www.wer-plant-die-stadt.de

Themen: Brgerbeteiligung | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |