Facebook-Icon Twitter-Icon

Schüler gegen Malaria

KölnAgenda-Logo Köln, 18.05.2009
Schulstunde mit Anke Engelke zu gewinnen – Stadtkampagne von action medeor
Mit action medeor bekommen Kölner Schüler die Chance, Anke Engelke einmal live erleben. Bedingung dafür ist, Spenden zu sammeln für den Kampf gegen Malaria.

Als Botschafterin des Deutschen Medikamenten-Hilfswerks action medeor unterstützt Anke Engelke die Stadt-Kampagne „1 Euro gegen Malaria – Köln ist dabei!“. Denn schon 1 Euro reicht laut Engelke aus, um einen Patienten erfolgreich zu behandeln. Jedes Jahr sterben fast eine Millionen Menschen in Afrika an Malaria, davon mehrheitlich Kinder.

medeor hat jetzt alle Kölner Schulen aufgefordert, sich mit einer Spendenaktion an der Kampagne zu beteiligen. Es zählt nicht nur das Spendenergebnis, sondern auch die Kreativität und das Engagement der durchgeführten Aktion. Alle Aktionen werden von medeor unterstützt: zur Verfügung gestellt werden Plakate, Spendendosen, Flyer und Informationen. Auf Wunsch halten Mitarbeiter/innen der action medeor auch einen Vortrag zum Thema Malaria in der Schule.

Das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor mit seinem Hauptsitz und einem großen Medikamentenlager in Tönisvorst und einem Büro in Köln setzt sich seit 45 Jahren für eine bessere Gesundheitsversorgung in den ärmsten Regionen der Welt ein. Mit seiner Präventionsarbeit erreicht medeor Tausende von Menschen in Afrika. Ausgebildete Teams klären die Menschen über Malaria und mögliche Schutzmaßnahmen auf und verteilen Moskitonetze. Darüber hinaus unterstützt medeor in Afrika selbst den Anbau der Heilpflanze Artemisia annua, lässt den Rohstoff zu den zurzeit effektivsten Malariamedikamenten verarbeiten, übernimmt die Verteilung und versorgt die Infizierten mit den wirksamen Malariamedikamenten.

Zurzeit führt medeor eine Stadtkampagne in Köln durch. Hierbei steht der Kampf gegen Malaria im Mittelpunkt – die Infektionskrankheit ist die Haupttodesursache von Kindern unter fünf Jahren in Afrika. Am 24. April hat medeor die Kampagne zusammen mit Elfi Scho-Antwerpes gestartet. Ziel ist es über Malaria zu informieren und um mehr Spenden zu werben, um die bisherige Unterstützung vor Ort weiter leisten und ausbauen zu können.

Schulen können sich bei Norbert Vloet (02156/978876) bis zum 15.Oktober 2009 für die Spendenaktion anmelden. Weitere Informationen: www.medeor.de

Themen: Globale Partnerschaft | Bildung/Wissenschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |