Facebook-Icon Twitter-Icon

Umsonst und draußen

KölnAgenda-Logo Köln, 04.08.2009
„Platz-Musik & Tafelfreuden“ auf dem Neptun-Platz am 30.08.09 von 11 - 18 Uhr
Schon seit Jahren glänzt die "ADRESSE Neptunplatz" e.V. in Ehrenfeld mit besonderen Angeboten. Jeweils Ende August ist dies die Veranstaltung "Platz-Musik & Tafelfreuden". Zum fünf jährigen Jubiläum wird eine x-förmig aufgebaute Tafel ähnlich wie bei einer Hochzeit mit bunten Blumen, bodenlangen weißen Tischdecken und großen weithin sichtbaren Kerzenleuchtern geschmückt. Wie bei einem Gemeinschafts-Picknick bringen die Besucher das Essen mit. Dazu gibt es Live-Musik mit einem Mix aus Jazz, Blues, Pop und Weltmusik.

Kindern und Jugendlichen wird u. a. ein Abenteuerspielfeld von der Grundschule Astrid Lindgren aus der Borsigstraße und kreatives Basteln mit Girlanden und Platz-Bemalung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Leuchtfeuer angeboten. Der Eintritt ist frei und für alle Altersgruppen gibt es generationsübergreifend und zwischen den Kulturen beste Unterhaltung. Weitere Infos zu Musik und Unterstützern unter www.adresse-neptunplatz.de

Der Initiator der Veranstaltung „ADRESSE NEPTUNPLATZ“ e.V. will mit der Tafel ein Zeichen für städtische Gemeinschaft setzen und eine Plattform für neue Kontakte schaffen. Der gemeinnützige Bürgerverein gestaltet und inszeniert seit 2004 den um 1912 erbauten Neptunplatz. Zielsetzung aller Projekte ist, dass der Platz zur zentralen Bühne des öffentlichen Lebens wird - generations- und kulturübergreifend steht der Platz als Sinnbild für ein sichtbar gelebtes Miteinander zur Integration und Mitgestaltung aller Bürger. E-Mail: platzwart@adresse-neptunplatz.de

Themen: Brgerbeteiligung | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |