Facebook-Icon Twitter-Icon

Weizsäcker in Köln

KölnAgenda-Logo Köln, 17.08.2009
Der Umweltpreisträger ist am 28.08.09 Hauptredner bei „Nachhaltigkeit trotz(t) Krise“
Vor zwanzig Jahren hatte er mit seinem Buch „Erdpolitik“ Epoche gemacht und mit seiner Vision von einem „Neuen Wohlstandsmodell“ einen erste Gesellschaftsskizze für das Jahrhundert der Umwelt entworfen. Das Mitglied des Club of Rome hat als Gründungspräsident den Aufbau des renommierten Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie geprägt. Er steht für die bekannte Formel vom doppelten Wohlstand bei halbiertem Naturverbrauch (Faktor vier). Lange Jahre hat er den früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan beraten und letztes Jahr den hochdotierten Deutschen Umweltpreis 2008 erhalten.

Ernst Ulrich von Weizsäcker, der im Juni 2009 siebzig geworden ist, kommt am 28. August 2009, 17.30 Uhr ins Maternushaus nach Köln. Im Rahmen der Zukunftskonferenz „Nachhaltigkeit trotz(t) Krise“ (www.koelnagenda.de/news?nr=09080409) spricht er zum Thema „Der nächste technologische Wachstumszyklus ist Nachhaltigkeit“. Mit der Veranstaltung will der Deutsche Naturschutzring, unter dessen Dach u.a. BUND und NABU zusammen geschlossen sind, den Dialog zwischen Naturschutzverbänden, Wirtschaft, Politik und Medien beflügeln. Es werden keine Kongressgebühren erhoben. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist es jedoch ratsam, die Teilnahme durch eine schnelle telefonische Registrierung oder per Mail beim KATALYSE Institut für angewandte Umweltforschung zu sichern. Ansprechpartnerin ist Maike Bruse, Volksgartenstr. 34, 50677 Köln, Tel.: 0221-9440480, Fax: 0221-944048-9, E-mail: bruse@katalyse.de. Die Einladungskarte kann hier heruntergeladen werden. www.koelnagenda.de/docs/Nachhaltigkeit_trotz(t)_Krise.pdf.

Themen: Nachhaltigkeit | Wirtschaft | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |