Facebook-Icon Twitter-Icon

Nachhaltigkeit im Handwerk

KölnAgenda-Logo Köln, 01.09.2009
Wie sich Handwerksbetriebe in Richtung Nachhaltigkeit bewegen können
Das Kölner Klaus-Novy-Institut zeigt Wege für eine nachhaltige Entwicklung im Handwerk auf und hat dazu u. a. die Ergebnisse aus einem Modellvorhaben zur Berufsbildung zusammengetragen. Innerbetrieblich geht es um eine Steigerung der Ressourceneffizienz, analysiert wird aber auch die Etablierung von neuen Geschäftsfeldern, Produkten und Dienstleistungen, die sich auf Nachhaltigkeit beziehen.

In dem Buch „Wissenlandschaft“ werden als Hilfsmittel sowohl handwerkliche Modellvorhaben zu verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit und deren Produkte als auch Instrumente dargestellt, die es Handwerksbetrieben, Beratern und Akteuren der Weiterbildung im Handwerk ermöglichen sollen, sich systematisch und prozessbezogen in Richtung Nachhaltigkeit zu bewegen.

Der Nutzen des vorliegenden Bandes liegt zudem in der Darstellung des im Modellvorhaben entwickelten Qualifizierungs- und Beratungskonzeptes, inklusive eines eigenen Instrumentes zur unternehmerischen Selbstbewertung, welches in Handwerksunternehmen angewendet und überprüft wurde. Betriebliche Fallstudien geben einen Einblick in die Handwerkstauglichkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen.

Abgerundet wird der Band durch Empfehlungen zum Transfer der entwickelten Maßnahmen in die handwerkliche Praxis und in die Berufsbildung. www.kni.de

Themen: Bildung/Wissenschaft | Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |