Facebook-Icon Twitter-Icon

Bürgerhaushalt 2008 / 2010

KölnAgenda-Logo Köln, 01.12.2009
Halbzeitvergleich: Weniger Vorschläge, mehr Diskussion, bislang 2.500 Nutzer/innen
Beim zweiten Kölner Bürgerhaushalt werden deutlich weniger Vorschläge gemacht, als noch vor zwei Jahren. Während damals in den ersten 14 Tagen 2.500 Vorschläge auf der Beteiligungsplattform eingestellt wurden, sind es diesmal „nur“ 780 Vorschläge (1.12.09, 15.30 Uhr). Zugleich werden die Vorschläge intensiver diskutiert, das Verhältnis Kommentar/Vorschlag nähert sich dem Faktor 3.

Die Anzahl der registrierten Nutzer/innen ist hingegen nach zwei Wochen ähnlich hoch wie beim ersten Bürgerhaushalt (heute 2.500, damals 2.750), die Zahl der Bewertungen liegt bei knapp 60% (heute 11.000 damals 19.000). Hinsichtlich der Beteiligungsintensität hat sich der Bürgerhaushalt 2010 damit besser behauptet, als dies der heutige Bericht im KStA vermuten läßt (Lokales, S.24 "Bürgerhaushalt läuft nur schleppend an) zumal über den ersten Bürgerhaushalt noch täglich im KStA mit einem ausgesuchten Vorschlag berichtet wurde und das übergroße Haushaltsloch als Motivationsbremse gehandelt wird. www.koelnagenda.de/news?nr=07110504

TOP-Thema ist die Bezahlung von freiberufliche Dozenten an der Rheinischen Musikschule (171 Prostimmen) und der Volkshochschule (136 Prostimmen). Der meist diskutierte Vorschlag (46 Kommentare) heißt „Bürgerhaushalt abschaffen“. Eine klare Mehrheit ist zwar dagegen, aber 20 Prostimmen zeigen, dass die Akzeptanz des Bürgerhaushalt kein Selbstläufer ist und die Stadt insbesondere bei der Rechenschaftslegung in Zukunft mehr tun muss.

Das meiste Interesse wird dem Thema Umweltschutz entgegen gebracht, hier werden die meisten Vorschläge gemacht und diese in Ihrer Vielzahl auch deutlich häufiger bewertet (Vergleiche Top 80-100 bei Schule/Bildung bzw. Umweltschutz). Einmal mehr ist hier der Verkehr das dominierende Thema, gefolgt von Grün, Sauberkeit und Energieeinsparung. (siehe Schlagwortliste www.stadt-koeln.de/1/stadtfinanzen/buergerhaushalt/ ).

Damit ergibt sich ein ähnliches Bild, wie beim Weihnachtsmarktstand von KölnAgenda/Querwaldein auf dem Roncalliplatz. Bei der Frage, wo die Besucher/innen in Zukunft etwas fürs Klima tun könnten, entschied sich eine klare Mehrheit für den Verkehr.

Themen: Brgerbeteiligung | Bildung/Wissenschaft | Energie | Mobilitt | Umwelt & Natur |

News-Übersicht zum Thema:

24.01.13: BürgerSPARhaushalt 13/14

09.01.13: Bürgerhaushalt 2013/2014

15.08.12: Umsetzung Bürgerhaushalt

17.04.12: Statusbericht Bürgerhaushalt

16.02.12: Bürgerhaushalt 2012

17.11.11: Bewertungsfreudige Bürger

02.11.11: Unsichere Stadtfinanzen

02.11.11: Halbzeitvergleich

19.10.11: Bürgerhaushalt gestartet

05.10.11: Jugend, Wirtschaft & Kultur

18.01.11: Zukunft des Bürgerhaushalt

01.12.10: Bürgerhaushalt evaluiert

03.11.10: Rechenschaftslegung zum Bürgerhaushalt 2010

16.09.10: Bürgerhaushalt trotz(t) Krise

16.09.10: Stadtkonferenz Haushalt

16.07.10: Bürgerhaushalt&Haushaltsloch

15.07.10: Haushalten tut Not

26.03.10: Doppelhaushalt 2010/2011

03.03.10: Verwaltungsstellungnahmen

12.01.10: Bürgerhaushalt wird evaluiert

25.12.09: Schauhäuser für die Botanik

11.12.09: Geschlechtersensible Bildung

01.12.09: Bürgerhaushalt 2008 / 2010

20.11.09: Umwelt vor Schule

16.11.09: Here we can

02.11.09: Für Umwelt und Bildung

01.09.09: Infos zum Bürgerhaushalt

16.06.09: Bürgerinnenhaushalt

16.04.09: Bürgerhaushalt 2010

02.04.09: Bürgerhaushalt&Genderbudget

17.11.08: Infos zur Rechenschaft

29.09.08: Bürgerhaushalt zieht Bilanz

25.06.08: Drei Milliarden im Topf

30.05.08: UN-Preis für Bürgerhaushalt

30.04.08: Bürgerhaushalt geht weiter

15.03.08: Haushalt verschoben

21.12.07: Kölner Hallenbäder

03.12.07: Signal für Europa

16.11.07: Endspurt Bürgerhaushalt

05.11.07: Halbzeit beim Bürgerhaushalt

25.10.07: Schon über 1000 Vorschläge

16.10.07: Deine Stadt – Dein Geld

14.09.07: Auftakt Bürgerhaushalt

01.08.07: Bürgerhaushalt gefragt

29.06.07: Kölner Bürgerhaushalt beschlossen

15.03.07: Bürgerhaushalt Lichtenberg

01.11.06: Haushaltsentwurf 2007

15.09.06: Symposium zum Bürgerhaushalt

01.06.06: Bürgerhaushalt mit Beirat

03.05.06: Lenkungsgruppe zum Bürgerhaushalt beschlossen

05.01.06: Bürgerhaushalt Köln

01.09.05: Kommunaler Bürgerhaushalt für Köln

04.04.05: Bürgerhaushalt erst 2009?

01.03.05: Transparenz zuerst: Der Bürgerhaushalt Köln

01.12.04: Neues kommunales Finanzmanagement und Bürgerhaushalt Köln

31.08.04: Bürgerhaushalt und Beteiligungsverfahren

25.07.04: Wahlkampfthema Bürgerhaushalt - Veranstaltung am 14.9.2004 in der BÜZE

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |