Facebook-Icon Twitter-Icon

Preis-Abräumer

KölnAgenda-Logo Köln, 15.12.2009
Querwaldein gewinnt zum zweiten mal den Wettbewerb „NRW denkt nach(haltig)“
Der gemeinnützige Verein Querwaldein e.V. wurde am 4. Dez in der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf als Sieger des Projektes „NRW denkt nach(haltig)“ ausgezeichnet. Aus über 800 Beiträgen hat die Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Staatskanzlei NRW, der Landesanstalt für Medien NRW, von Radio NRW sowie des NaturGuts Ophoven neun Siegerprojekte prämiert. Damit nimmt Querwaldein in NRW eine herausragende Stellung im Umweltbildungsbereich ein. Überzeugt hat der Köln-Bonner Verein mit dem umweltpädagogischen Projekt „Kölsche Flügelflitzer“, dem (Groß)Eltern-Kind-Programm „Familien-Outdoortraining“, der Erwachsenenveranstaltung „Mit Kompass und GPS ins Sülzer Grün“ sowie dem Fortbildungskurs „Geocaching & OpenStreetMap für EinsteigerInnen“. Das Land NRW hat den Naturerlebnisverein bereits 2008 für die Vater-Sohn-Veranstaltung „Nix wie raus! Papa zeig mir den Wald“ ausgezeichnet.

Über Querwaldein e.V.
Bereits seit 2005 veranstaltet der gemeinnützige Verein mannigfaltige Naturerlebnisprojekte für Kinder und Erwachsene im Großraum Köln/Bonn. Ziel ist es, soziale Bindungen zu stärken sowie durch spie-lerisches Entdecken zu einem nachhaltigen Handeln in Naturräumen anzuregen. Grundlagen bilden dabei Methoden der Wald- und Naturerlebnispädagogik. Ausgezeichnet wurde Querwaldein e.V. nun bereits zweimal vom Land Nordrhein-Westfalen mit dem Preis "NRW denkt nachhaltig" sowie als Offizielles UN-Dekade-Projekt "Bildung für nachhaltige Entwicklung". www.querwaldein.de

Themen: Bildung/Wissenschaft | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |