Facebook-Icon Twitter-Icon

Zauberwort Mediation

KölnAgenda-Logo Köln, 08.01.2010
Friedensbildungswerk startet mit frischem Programm ins neue Jahr 2010
Mediation in Betrieb und Organisation, beim Planen und Bauen oder interkulturell: beim Thema 'Konfliktbewältigung durch Vermittlung' bietet das fünfköpfige Team des Friedensbildungswerk Köln von den Grundlagen bis zur Anerkennung als MediatorIn alles Notwendige und Wünschenswerte. Einen Überblick gibt Roland Schüler im Rahmen des Vortrages „Zauberwort Mediation“ am Dienstag, den 15.03.2010, 20 Uhr im Friedensbildungswerk, Obermarspforten 7-11, 50667 Köln (5 Euro).

Hinzu kommen z. T. kostenlose Veranstaltungen zur gewaltfreien Kommunikation, Friedensgespräche stadtweit und in Stadtteilen sowie die Ausrichtung und Beteiligung an verschiedenen Veranstaltungen. Die folgenden finden bereits in den nächsten Wochen statt.

22.01.10, 13-19 Uhr, KOMED im Mediapark: Kölner Lernfest
27.01.10, 18 Uhr, Antoniterkirche: Gedenkstunde für die Opfer des NS-Regimes
28.01.10, 20 Uhr, Friedensbildungswerk: Strahlende Castoren im Rheinland? (5 Euro)
01.02.10, 20 Uhr, Friedensbildungswerk: Mediation beim Planen und Bauen

Mit im Programm sind auch zahlreiche Bildungsurlaube mit einem Schwerpunkt bei der Sprachbildung in polnisch, russisch, neugriechisch, niederländisch und hocharabisch. www.friedensbildungswerk.de

Themen: Bildung/Wissenschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |