Facebook-Icon Twitter-Icon

Klimaaktion Land Unter!

KölnAgenda-Logo Köln, 26.02.2010
Erfolgreiche Klimaaktion im Kölner und Bonner Karneval - 160 Schüler/innen zogen mit selbstgestalteten mythologischen Großfiguren und einem eigenen Wagen durch den Straßenkarneval
In einer ihrer zehn Hände hält sie die Weltkugel, in einer anderen eine Waage, um ihren Hals trägt sie eine Kette aus Schädeln und die Zunge streckt sie weit heraus. Die Göttin Kali ist im hinduistischen Glauben sowohl ein Symbol für Zerstörung, als auch für Erneuerung. Daher sah man sie beim Kölner „Schull- und Veedelszöch“ auch in gleich zwei Versionen: Einmal als furchteinflößende schwarze Teufelsgestalt und einmal als bunte, fröhliche Musikantin. Gebaut wurden die beiden 3,50 Meter hohen phantasievollen Figuren von Schülern und Schülerinnen der Hauptschule Reutlinger Straße in Köln-Bilderstöckchen unter Anleitung von Fareha Zeba und Saidul Juise Haque, einem Künstlerehepaar aus Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Auch in de Hauptschule Bülowstraße waren die beiden Kreativen zu Gast im Kunstunterricht. Aus Draht und Pappe und mit Hilfe von Leim, Klebeband, Farben und Lacken fertigten sie gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen bengalische Stockmasken und Sonnen, entwarfen Pferde und symbolische Hände für das „Schöne“ und „Schlechte“ in der Welt. In der Hauptschule Borsigstraße entstand mit Hilfe des Kabarettisten Jürgen Becker sogar ein Karnevalswagen unter dem Motto: „Klima kapott – Wir sin fott!“

Am Karnevalssonntag zogen rund 160 Jugendliche mit diesen Figuren und Wagen durch die Kölner Innenstadt und warfen Süßigkeiten aus Fairem Handel. Die hunderttausend Zuschauer am Zugweg waren von der Präsentation sehr beeindruckt. „Schön gemacht und wirklich mal was anderes“, hörte man viele Kommentare. Zu sehen waren die Figuren unter Beifall dann auch einen Tag später im Bonner Rosenmontagszug.

Zustande kam die Aktion unter dem Namen „Land Unter“ durch ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Kirche im Rheinland, des Jecke Fairsuchung e.V. aus Köln, dem NETZ Bangladesch und der NRW-weiten Klimakampagne „Heiße Zeiten“, die die beiden Künstler aus Bangladesch ins Rheinland eingeladen hatten. Denn Land unter ist dort längst schon Realität. Durch häufigere und größere Überschwemmungen als Folgen des Klimawandels geht immer mehr Land verloren und die betroffenen Menschen im dicht besiedelten Land wissen kaum noch wohin. Juise und Zeba hatte das Engagement der deutschen Schüler und das große Interesse an den Klima-Problemen ihrer Heimat angenehm überrascht. „Die Karnevalsumzüge in Köln und Bonn haben all unsere Vorstellungen übertroffen. Für unseren Neujahrsumzug in Bangladesch werden wir anregen, auch Kostüme zu tragen und Leckeres zu werfen“, betonten sie. Schulleiterin Kühn-Stegmann von der Hauptschule Reutlinger Straße war ebenfalls sehr beeindruckt von der Aktion: “Das Projekt ´Land Unter´ sowie die Zusammenarbeit mit den beiden Künstlern aus Bangladesch war für unsere Schüler und Lehrerschaft eine einzigartige Bereicherung. Das Klimathema am Beispiel von Bangladesch wird nach Karneval nicht beendet sein. Wir arbeiten weiter dran, auf Wunsch der Schüler!“



Infos zur Klimakampagne für Kinder und Jugendliche „Heiße Zeiten – Nimm das Klima in die Hand!“ gibt es unter www.heisse-zeiten.org

Informationen zum Verein „Jecke Fairsuchung“ finden Sie unter www.jeckefairsuchung.net

Fotos frei zur Veröffentlichung unter Nachweis „Foto: ChristineZenker / Heisse Zeiten“

Themen: Globale Partnerschaft |

News-Übersicht zum Thema:

25.01.17: Faire Jecken erstmals aus Hessen

11.11.15: Clip zur Fairen Kamellen

03.01.15: Auszeichnung Faire Jecken

02.06.14: Unterstützung gesucht!

31.05.14: Schulklassen willkommen

27.03.14: Jecke Fairsuchung

24.03.14: Kölner Fair-Handels-Akteure

26.02.14: Faire Jecken 2013/2014

28.10.13: Fair-o-mat zu gewinnen

20.09.13: Fairer Handel macht Schule

05.02.13: 70.000 Faire Strüßjer

22.01.13: Faire Jecken 2012/2013

04.12.12: N-Club vernetzt Akteure

04.12.12: Bildung für Nachhaltigkeit

15.11.12: Jeck und fair macht Schule

17.09.12: ökoRausch 2012

01.03.12: Aktiv für „Faire Kamelle“

22.02.12: Faire Kamelle immer beliebter

01.02.12: 300.000 Faire Kamellchen

17.01.12: "Weltgipfel in Rio ...

05.10.11: Aktivmappe Faire Kamelle

07.09.11: Kein Kind ist verloren

01.06.11: Weltgarten jeck und fair

20.02.11: Faires Gastgeschenk

10.02.11: Neusser ist Fairer Jeck 2010/2011

18.01.11: Höher, Weiter, Mehr?

01.09.10: „Vernetzte Erde“

03.05.10: Decke Trumm verliehen

26.02.10: Klimaaktion Land Unter!

03.02.10: Land unter

01.02.10: Fastelovend fiere

08.11.09: Faire Narren ganz jeck

15.09.09: Bahn für Faire Kamelle

13.07.09: Faire Kamelle als Botschafter des Fairen Handels

16.02.09: Jan von Werth wirft fair

02.02.09: Stunker sind "Faire Jecken"

17.11.08: „Kein Kind ist verloren“

17.11.08: Im neuen Kostüm

24.06.08: 'Jeck op Fair'

30.01.08: Jeck op Jerächtigkeit

16.01.08: Faire Kamelle in neuem Kleid

03.12.07: Faire Jecken 2007

15.06.07: Jeck&Fair auf Interkarneval

21.02.07: Rosenmontag in Köln

01.02.07: Op faire-Aat de Aap jemaat!

01.12.06: Karneval für Kinderrechte!

26.09.06: Jeck und Fair auf Dauer

01.09.06: Jecke Fairsuchung: Aus Kampagne wird Verein

19.02.06: Kölner Schull un Veedelszöch: 16 Gruppen werfen faire Kamelle

31.01.06: Bonner Wiever sind Faire Jecken NRW 2005

19.01.06: "Jecke Fairsuchung" kein "Pipifax-Gutachten"!

18.01.06: Jecke Tön! Der Song zu den fairen Kamelle

05.01.06: Jeck und Fair im Karneval – Volltreffer! Tor auf jeden Fall

31.01.05: Festausschuss Brühler Karneval als 'Faire Jecken NRW? ausgezeichnet

05.01.05: Hilfe für Flutopfer:

04.01.05: 40.000 faire Wurfgeschosse in Düsseldorf

01.12.04: 111 Faire Kamellebüggel für Bonn!

25.07.04: "Die janze Welt kütt her - Mer blieve jeck und fair!"

27.02.04: Jecke Fairsuchung und die Wirkung für die philippinische Landbevölkerung

18.02.04: Aachen und Lahnstein sind dabei!

02.02.04: Checkpoint Jecke Fairsuchung

31.01.04: Jeck auf dem Fairen Markt

17.11.03: Da tanzt der Bär: Ministerin Bärbel Höhn zeichnet Kampagne Jecke Fairsuchung aus!

23.10.03: Die Fairen Früchtchen kommen

31.08.03: Kampagne startet Prominentenaufruf

27.07.03: Schramma will Schirmherr werden

16.07.03: Jeck und Fair ... da tanzt der Bär!

01.03.03: Am Aschermittwoch ...

22.02.03: Jecke Fairsuchung an der Schule

28.11.02: Faire Tatort-Kommissare

28.07.02: Steilvorlage aus Düsseldorf

27.06.02: Fairer Handel: Nun auch im rheinischen Karneval!

25.06.02: Faire Kamelle fliegen auf der Karnevalsmesse

06.02.02: Darfs ein bisschen fair sein?

01.02.02: Faire Kamelle und Strüßjer im Kölner Karneval

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |