Facebook-Icon Twitter-Icon

Klimaschutzschulenatlas

KölnAgenda-Logo Köln, 28.05.2010
Bald 2000 Schulen online dabei – LehrerWinks sollen Bildungsangebot strukturieren
Wo finde ich Schulen, die Klimaschutzprojekte durchführen? Welche haben eine Solaranlage und nutzen sie, um erneuerbare Energien im Unterricht zu thematisieren? Was machen andere Schulen, um die Umwelt zu schützen? Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt der Klimaschutzschulenatlas.
Die Internetplattform, die vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen entwickelt wurde, gibt einen umfassenden Überblick über knapp 1.800 Klimaschutzschulen in Deutschland, davon vierzehn aus Köln.

So sind etwa die Solaranlagen von 170 Schulen erfasst, die vom Bundesumweltministerium innerhalb des Projektes „Solarsupport“ mit einem Datenlogger sowie Netzwerkanbindung aufgerüstet wurden und allein im März 86.240 Kilowattstunden Strom erzeugten und damit nicht ganz 52 Tonnen Kohlendioxid einsparten. Im Atlas haben Schulen zudem die Möglichkeit, ihre eigene Profilseite zu gestalten, um sich und ihre Projekte vorzustellen. So soll das Netzwerk der Klimaschutzschulen stetig weiter ausgebaut werden.

Zugleich wird der Versuch gemacht, mit LehrerWinks das Bildungsangebot zu Klimawandel und Klimaschutz von den Lehrer/innen selbst strukturieren zu lassen. Hierzu ein Tipp der Redaktion: Mit dem Film „Eine Unbequeme Wahrheit“ von Al Gore anfangen, dass spart Zeit und ‚gefesselte Schüler’ sind garantiert. www.klimaschutzschulenatlas.de

Themen: Bildung/Wissenschaft | Energie | Umwelt & Natur |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |