Facebook-Icon Twitter-Icon

Wirtschaft ohne Wachstum?

KölnAgenda-Logo Köln, 28.02.2011
Gibt es eine Gesellschaft nach dem Wachstum? - Prof. Dr. Nico Paech am 14.3.11, 19:30
Wachstum gilt als ein zentrales Dogma unserer Wirtschaft: „Der moderne Kapitalismus mit Geld und Schulden braucht ein permanentes Wachstum, sonst bricht das Wirtschaftssystem zusammen“, so Hans Christoph Binswanger, Erfinder der Ökosteuer und Doktorvater von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann in einem Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger am 18.9.2010.

Während sich Binswanger für ein moderates Wachstum von 1,8 Prozent ausspricht, erkundet Nico Paech die Alternative einer Postwachstumsökonomie. Bedeutet das Verzicht oder Befreiung von überflüssigem Ballast? Der Vortrag nähert sich dieser Frage aus der Perspektive einer ökonomischen Theorie der Genügsamkeit: Weniger ist mehr! Darüber hinaus werden maßvolle Versorgungssysteme in Verbindung mit einem anderen Umgang mit Geld gefordert. www.postwachstumsoekonomie.org
Die Veranstaltung findet im Rahmen der INWO-Reihe der Regionalgruppe Köln in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln (Südstadt) statt., Eintritt: 5,- Euro / ermäßigt 3,- Euro

Themen: Nachhaltigkeit |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |