Facebook-Icon Twitter-Icon

Kann Köln auch anders?

KölnAgenda-Logo Köln, 01.03.2011
Podiumsdiskussion am 2.3.11, 19.30 zum Zustand der politischen Kultur
Wie ist es um die Bereitschaft zu strukturellen Reformen in Köln bestellt? Was lehren die bisherigen Erfahrungen mit Bürgerhaushalt, Leitbilddiskussion und Rundem Tisch? Sind die neuen Beteiligungsformen Ausdruck eines veränderten Selbstverständnisses von Politik und Verwaltung oder reine Symbolpolitik zur Kanalisierung bürgerschaftlichen Unmuts? Zwei Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs diskutieren im Domforum:

Guido Kahlen, Stadtdirektor Köln
PD Dr. Dr. Markus Thiel, Institut für öffentliches Recht und Verwaltungslehre, Universität zu Köln
Jochen Bäumel, Transparency International Deutschland
Jörg Jung, Sprecher der Initiative „Mut zu Kultur“

Die Podiumsdiskussion findet am Mittwoch, dem 2. März 2011, 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe Stadtgespräch im DOMFORUM statt. Veranstalter sind das Kath. Bildungswerk Köln, „Köln kann auch anders“ und die Gesellschaft für interdisziplinäre Praxis (GIP). Eintritt 4 Euro
www.koelnagenda.de/docs/Domforum020311.pdf

Themen: Brgerbeteiligung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |