Facebook-Icon Twitter-Icon

„Holzkohlenmeiler“

KölnAgenda-Logo Köln, 29.06.2011
Projekt im Wildpark Dünnwald endet mit einem Köhlerfest am Sonntag, den 03. Juli 2011
Am 03. Juli können Besucher des Köhlerfestes auf der Gänsewiese in direkter Nachbarschaft zum Wildpark Dünnwald (Haltestelle Kalkweg KVB Buslinie 154) von 12.00 bis 18.00 Uhr die Gelegenheit nutzen, um die aus dem Projekt „Holzkohlenmeiler“ gewonnene Holzkohle zum Grillen zu kaufen. Neben dem Holzkohleverkauf sind für diesen Nachmittag weitere Aktivitäten geplant, wie die rollende Waldschule, eine Baumseilbahn, der Klimastand Naturgut Ophoven und Kanufahren. Zudem wird der Förderverein „Dünnwalder Wald und Wildpark e.V.“ für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Den Erlös des Projekts „Kohle für die Wisente“ wollen die Mitglieder des Fördervereins verwenden, um in Kooperation mit dem Kölner Zoo das Gatter für die Wisente, die Bisons Europas, im Dünnwalder Wildpark auszubauen.

Der Holzkohlenmeiler wurde im Rahmen der Programmreihe zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen Forstrevier rechtsrheinischer Wald der Stadt Köln in Kooperation mit dem Kölner Zoo und dem Förderverein Dünnwalder Wald und Wildpark e.V. veranstaltet. Hierfür wurden bereits im vergangenen Winter unter der Leitung des Forstrevierleiters Jonas Schreibweis und mit Hilfe der ehrenamtlichen Unterstützung von Jugendlichen, Pfadfindern und der Freiwilligen Feuerwehr Bäume gefällt und für den Holzkohlenmeiler vorbereitet. Der Meiler wurde am 19. Juni angezündet und brannte anschließend, unter der ständigen Überwachung des Köhlers Hubertus Birkelbach, etwa 7 Tage lang. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wildpark-duennwald.de

Themen: Bildung/Wissenschaft | Energie |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |