Facebook-Icon Twitter-Icon

Premiere geschafft

KölnAgenda-Logo Köln, 02.11.2011
Kongressmesse UrbanTec soll Zukunftsthema "Urbanisierung" übergreifend abbilden
Rund 900 Kongressteilnehmer und Messebesucher aus 20 Ländern beteiligten sich an der Kongressmesse UrbanTec, die vom 24. bis 26. Oktober 2011 erstmals in Köln stattfand. Die Messe mit 55 ausstellende Unternehmen aus vier Ländern war mit dem Anspruch angetreten ist, als erste eigenständige Veranstaltung das Zukunftsthema "Urbanisierung" branchenübergreifend abzubilden.

In den kommenden Jahren soll die Veranstaltung zur führenden Dialogplattform für die Herausforderungen urbanen Lebens ausgebaut werden. Bis zum Jahr 2050 rechnen UN-Experten damit, dass etwa 70 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. Um dies menschenwürdig und umweltverträglich zu gestalten, müssten einer OECD-Studie zufolge über 30 Billionen Euro allein bis zum Jahr 2030 in die städtische Infrastrukturen investiert werden.

Zum internationalen Zuspruch der Messe gehörten Delegationen aus China, aus Brasilien, aus Argentinien, aus Russland und den europäischen Nachbarländern. Die Themenschwerpunkte des ersten UrbanTec-Kongresses waren "Infrastruktur", "Mobilität und Logistik" sowie "Gebäude". Weitere Informationen sowie alle Pressemeldungen und Bilder stehen zum Download auf der Website unter www.urbantec.de zur Verfügung.

Themen: Globale Partnerschaft | Wirtschaft | Stadtgestaltung |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |