Facebook-Icon Twitter-Icon

Gemeinwohl-Ökonomie

KölnAgenda-Logo Köln, 15.11.2012
Vortrag und Diskussion mit Thomas Pfaff, 04.12.2012, 19:30 Uhr, Melanchthon-Akademie
Die Grundidee: Unternehmen sollen künftig eine "Gemeinwohlbilanz" vorlegen, mit der sie - statt um Finanz-Gewinne zu konkurrieren - das allgemeine Wohl anstreben. Das heißt: Je sozialer, ökologischer und solidarischer ein Unternehmen agiert, desto bessere Bilanzergebnisse wird es erreichen. Wer besser abschneidet, wird öffentlich gefördert - so ist ein zügiger Umbau des Wirtschaftssystems möglich. Gemeinwohl-Ökonomie ist inzwischen mehr als ein Modell: Über 100 Unternehmen und 30 Regionalgruppen in 10 Staaten arbeiten bereits mit. Veranstaltung in Kooperation mit INWO, Gebühr: 5,- EUR
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln
www.melanchthon-akademie.de

Themen: Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |