Facebook-Icon Twitter-Icon

Bürgerhaushalt 2013/2014

KölnAgenda-Logo Köln, 09.01.2013
Bislang gute Beteiligung – Sparen steht im Vordergrund – Beteiligung bis zum 01.02.13
Seit Montag, dem 07.01.12 läuft die Beteiligungsphase des Bürgerhaushalts 2013/2014. Der Bürgerhaushalt präsentiert sich dabei in einem neuem, übersichtlichem Design. Vor dem Hintergrund des großen Haushaltsdefizits steht dessen Verringerung im Vordergrund. Dazu hat die Verwaltung insgesamt 24 Vorschläge gemacht, die in den nächsten fünf Jahren den Haushalt um etwa 60 Mio. Euro entlasten sollen. Wichtigste Einzelmaßnahme ist eine verstärkte Verkehrsüberwachung, die pro Jahr zusätzliche Einnahmen von 3,5 Mio Euro erbringen soll.

Wie bei den letzten Bürgerhaushalten, können auch die Bürger/innen Vorschläge machen. Nach gut zwei Tagen wurden von diesen schon fast 150 Sparvorschläge gemacht. Die größte Zustimmung (111 Pro-Stimmen) erfuhr bisher der Vorschlag, den Bau des Jüdischen Museums auf Eis zu legen. Auch Ausgabenvorschläge sind möglich, allerdings haben die Nutzer/innen hiervon bislang nur geringfügig Gebrauch gemacht (25 mal). https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/2013/

Mit Stand 09.01.13, 17 Uhr haben sich knapp 750 User registrieren lassen, die die insgesamt 180 Vorschläge über 900 mal kommentierten und schon fast 10.000 Bewertungen abgaben. Damit ist die Beteiligung trotz geringer Werbung im Vorfeld und einiger Unkenrufe nach gut zwei Tagen um über 50 Prozent höher als nach vergleichbarer Zeit beim letzten Bürgerhaushalt. Zum Vergleich: www.koelnagenda.de/news?nr=11101905

Autor/in: RP

Themen: Nachhaltigkeit | Brgerbeteiligung | Gender Mainstreaming | Mobilitt | Stadtgestaltung |

News-Übersicht zum Thema:

24.01.13: BürgerSPARhaushalt 13/14

09.01.13: Bürgerhaushalt 2013/2014

15.08.12: Umsetzung Bürgerhaushalt

17.04.12: Statusbericht Bürgerhaushalt

16.02.12: Bürgerhaushalt 2012

17.11.11: Bewertungsfreudige Bürger

02.11.11: Unsichere Stadtfinanzen

02.11.11: Halbzeitvergleich

19.10.11: Bürgerhaushalt gestartet

05.10.11: Jugend, Wirtschaft & Kultur

18.01.11: Zukunft des Bürgerhaushalt

01.12.10: Bürgerhaushalt evaluiert

03.11.10: Rechenschaftslegung zum Bürgerhaushalt 2010

16.09.10: Bürgerhaushalt trotz(t) Krise

16.09.10: Stadtkonferenz Haushalt

16.07.10: Bürgerhaushalt&Haushaltsloch

15.07.10: Haushalten tut Not

26.03.10: Doppelhaushalt 2010/2011

03.03.10: Verwaltungsstellungnahmen

12.01.10: Bürgerhaushalt wird evaluiert

25.12.09: Schauhäuser für die Botanik

11.12.09: Geschlechtersensible Bildung

01.12.09: Bürgerhaushalt 2008 / 2010

20.11.09: Umwelt vor Schule

16.11.09: Here we can

02.11.09: Für Umwelt und Bildung

01.09.09: Infos zum Bürgerhaushalt

16.06.09: Bürgerinnenhaushalt

16.04.09: Bürgerhaushalt 2010

02.04.09: Bürgerhaushalt&Genderbudget

17.11.08: Infos zur Rechenschaft

29.09.08: Bürgerhaushalt zieht Bilanz

25.06.08: Drei Milliarden im Topf

30.05.08: UN-Preis für Bürgerhaushalt

30.04.08: Bürgerhaushalt geht weiter

15.03.08: Haushalt verschoben

21.12.07: Kölner Hallenbäder

03.12.07: Signal für Europa

16.11.07: Endspurt Bürgerhaushalt

05.11.07: Halbzeit beim Bürgerhaushalt

25.10.07: Schon über 1000 Vorschläge

16.10.07: Deine Stadt – Dein Geld

14.09.07: Auftakt Bürgerhaushalt

01.08.07: Bürgerhaushalt gefragt

29.06.07: Kölner Bürgerhaushalt beschlossen

15.03.07: Bürgerhaushalt Lichtenberg

01.11.06: Haushaltsentwurf 2007

15.09.06: Symposium zum Bürgerhaushalt

01.06.06: Bürgerhaushalt mit Beirat

03.05.06: Lenkungsgruppe zum Bürgerhaushalt beschlossen

05.01.06: Bürgerhaushalt Köln

01.09.05: Kommunaler Bürgerhaushalt für Köln

04.04.05: Bürgerhaushalt erst 2009?

01.03.05: Transparenz zuerst: Der Bürgerhaushalt Köln

01.12.04: Neues kommunales Finanzmanagement und Bürgerhaushalt Köln

31.08.04: Bürgerhaushalt und Beteiligungsverfahren

25.07.04: Wahlkampfthema Bürgerhaushalt - Veranstaltung am 14.9.2004 in der BÜZE

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |