Facebook-Icon Twitter-Icon

Kölner Menschenrechtsfestival

KölnAgenda-Logo Köln, 09.07.2014
Sonntag, den 13.07.2014, von 12-20 Uhr
Zum zweiten Mal findet das Kölner Menschenrechtsfestival unter dem Motto "Denken entgrenzen" statt. Die Veranstaltung bietet Raum für Austausch und Vernetzung, in dem Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die auf der Einhaltung der Menschenrechte aufbauen, gemeinsam erdacht und diskutiert werden können.

Hierzu werden Workshops und Infostände angeboten. Aus einem künstlerischen Blickwinkel wird das Motto außerdem in Kurzfilmen, Fotoausstellungen und einer Videoinstallation aufgegriffen. Des Weiteren gibt es Live-Musik und ein Kinderprogramm. Teilnehmende jeglichen Alters werden unter anderem von Clowns, Jonglierkunst und einem Puppentheater ins Staunen versetzt. Getränke und leckere vegetarische und vegane Speisen stehen allzeit zum Verzehr bereit. Der Eintritt ist frei.
Weitere Imformationen und das Programm auf www.menschenrechtsfestival.de

Das Menschenrechtsfestival wird ehrenamtlich vom Projekt „Erinnern und Handeln für die Menschenrechte" des Allerweltshauses organisiert, welches seit 2007 besteht.

Ort:
Quäker-Nachbarschaftsheim
Kreutzerstr. 5-9 am Grüngürtel in
50672 Köln

Themen: Nachhaltigkeit | Globale Partnerschaft | Interkulturelles |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |