Facebook-Icon Twitter-Icon

Make chocolate fair!

KölnAgenda-Logo Köln, 01.08.2014
Freie Fahrt für faire Schoki: Schokomobil am 08. August 2014 auf dem Rudolfplatz
Das Schokomobil der Kampagne Make Chocolate Fair! macht am kommenden Freitag (08.08.14) Halt auf dem Rudolfplatz. Ab 14 Uhr wird es auf dem zentralen Platz in der Kölner Innenstadt vielfältige Mitmach-Aktionen rund um das Thema faire Schokolade geben. Jeder und jede ist eingeladen, faire Schokolade zu probieren, sich über Produktionsbedingungen zu informieren oder lokale Akteure aus dem Bereich Fairer Handel kennenzulernen. Denn das Schokomobil kommt nicht allein: Die Steuerungsgruppe Fair Trade Town Köln und mit ihr zahlreiche zivilgesellschaftliche Initiativen unterstützen die Aktion auf dem Rudolfplatz.

Das Schokomobil startete seine Europatour am 30. Juli in Berlin mit einer aufsehenerregenden Aktion vor dem Brandenburger Tor. Dort wurde eine riesige unfaire Tafel Schokolade vom Schokomobil umgefahren, um den Weg für faire Schokoladenproduktion frei zu machen. Ziel der dreimonatigen Europatour, die durch insgesamt 14 Länder führen soll, ist es, europaweit UnterstützerInnen für die Forderungen der Kampagne Make Chocolate Fair! zu mobilisieren. Die Schaffung einer europäischen Bewegung für faire Schokolade soll den Druck auf die Schokoladenindustrie erhöhen. Die Kampagne will der globalen Ungerechtigkeit im Kakaoanbau etwas entgegensetzen.

INKOTA ist eine von vier Hauptträgerorganisationen der Kampagne und übernimmt die Koordination in Deutschland. Bis 2015 sollen im Rahmen der Kampagne 100.000 Unterschriften für die Petition an die Schokoladenindustrie gesammelt werden.

Mehr Infos gibt es hier: http://de.makechocolatefair.org/die-kampagne

Deine Unterschrift:
www.inkota.de/themen-kampagnen/soziale-verpflichtung-fuer-unternehmen/make-chocolate-fair/

Autor/in: CL

Themen: Wirtschaft |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |