Facebook-Icon Twitter-Icon

Energetische Sanierung

KölnAgenda-Logo Köln, 17.10.2014
Verbraucherzentrale NRW räumt mit (Vor-)Urteilen zur Gebäudedämmung auf
Energieberater und Dipl.-Ing. Rudolf Klapper von der Verbraucherzentrale NRW wird im Oktober und November an insgesamt vier Montagabenden über (Vor-) Urteile zur Gebäudedämmung im Bezirksrathaus Nippes referieren. Damit möchte er einer kritischen und zum Teil stark polarisierenden Medienberichterstattung zur Gebäudedämmung entgegenwirken.

Am 20.10., am 27.10., am 03.11. und am 10.11.2014 widmet er sich in seinen Vorträgen jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr folgenden (Vor-)Urteilen:
1. Dämmung bringt nichts (20.10.),
2. Recycling – Dämmung wird uns teuer zu stehen kommen (27.10.),
3. Dämmung ist gefährlich (03.11.),
4. Dämmung ist giftig und Spechte zerstören die Fassaden (10.11.).

Die Vorträge richten sich an Wohnungseigentümer und Hausbesitzer, die sich mit dem Thema energetische Sanierung beschäftigen. Ausführliche Infos zu den Vorträgen finden sich im beigefügten PDF der Verbraucherzentrale NRW.

www.koelnagenda.de/docs/Vortragsreihe_VZNRW.pdf

Veranstaltungsort: VHS-Bezirksrathaus Nippes, Neusser Str. 450


Autor/in: CL

Themen: Energie |

Newsübersicht per Mail abonnieren

Ich möchte den KölnAgenda Newsletter erhalten und über Neuigkeiten
im Bereich Nachhaltigkeit informiert werden.

Abs. E-Mail

NEWS-Überblick nach Jahrgängen
KölnAgenda e.V./InfoStelle |
Volksgartenstr. 34 | 50677 Köln | FON: 0221 3310887 |
E-Mail: verein@koelnagenda.de | Website: www.koelnagenda.de |
monatlicher Infobrief | V.i.S.d.P.: Roland Pareik |